1.600 kluge Köpfe in Thüringen gesucht – Speziell Facharbeiter gefragt

Filed under: Allgemein |


Darüber hinaus analysierten die Qualifizierungsberater in 1.400 Unternehmen einen Qualifizierungsbedarf für 5.800 Mitarbeiter. „Kleinen und mittleren Unternehmen fehlen oft Zeit und Geld, um ihre Mitarbeiter zu qualifizieren“, sagt Thomas Kretschmer, Geschäftsführer der GFAW. „Aber: firmenspezifische Weiterbildung ist ein Weg, um dringend benötigtes Fachpersonal zu gewinnen. Die Arbeit der Qualifizierungsberater ist deshalb gerade für kleinere Firmen ein wichtiger Baustein, um die Personalentwicklung voranzutreiben.“

Für 4.500 Mitarbeiter organisierten die Qualifizierungsberater firmenspezifische Seminare. Überwiegend Weiterbildungen zu speziellen Fertigungsverfahren in der Produktion, wie zum Beispiel Spezialschweißtechniken, aber auch Fremdsprachen- oder Computerkurse wurden durchgeführt.
Die Beratung und Begleitung durch die Thüringer Qualifizierungsberater ist für die Unternehmen kostenlos.

Hintergrund:
Die Qualifizierungsberater arbeiten bei der Handwerkskammer, der IHK, dem VMET, dem Arbeit und Leben Thüringen e.V. und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband. Die 18 Qualifizierungsberater werden durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Koordiniert und unterstützt wird ihre Arbeit von der Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung (GFAW).

Neben der Analyse des Qualifizierungs- und Fachkräftebedarfes unterstützen Qualifizierungsberater Betriebe in der Personalentwicklung. Sie schlagen individuelle Weiterbildungsangebote vor, informieren zu Fördermitteln und helfen Unternehmern bei der Suche nach geeignetem Fachpersonal.

Weitere Informationen:
www.qualifizierte-fachkraefte.de
www.gfaw-thueringen.de