28. bis 30. November: Erste internationale Konferenz zur Gemeinwohl-Ökonomie

Filed under: Allgemein |


Die erste internationale öffentliche Konferenz des International Graduate Center der Hochschule Bremen und des Forschungsvereins der Gemeinwohl-Ökonomie, Wien, am 28. bis 30. November 2019 hat das alternative Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie zum Inhalt. Im Kern geht es dabei um die Orientierung der Wirtschaft am Gemeinwohl, die Kooperation und das Gemeinwesen (https://www.ecogood.org/de/). Los geht es am Donnerstagabend (28.11.) mit einer prominent besetzten Diskussionsrunde, Freitag (29.11.) startet der wissenschaftliche Teil der Konferenz. Am Samstag (30.11.) soll unter dem Motto ?Science meets Public? ganz bewusst der Bezug zur Praxis hergestellt werden. Tagungsort: International Graduate Center der Hochschule Bremen, Langemarckstraße 113, 28199 Bremen, Event Halle. Um Anmeldung bis zum 25. November wird gebeten unter: https://forms.gle/UiHEnN6hdXJpjb4B9.

Am dritten Veranstaltungstag soll der Frage nachgegangen werden, was Gesellschaft, Politik, Unternehmen und Wissenschaft voneinander brauchen und erwarten, um den aktuellen und zukünftigen sozialen und ökologischen Veränderungen zu begegnen und wie auf lokaler Ebene alternative Wirtschaftsmodelle gestärkt werden können. Bremen hat in einem Bürgerschaftsbeschluss festgelegt, die solidarische Ökonomie in Bremen zu stärken und eine Gemeinwohl-Bilanz für ein städtisches Unternehmen durchzuführen. Das Samstag-programm findet auf Deutsch statt, das der beiden anderen Tage in englischer Sprache.

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.