75 Absolventen feiern Abschied vom CJD Jugenddorf Offenburg: Das Leben mutig in die Hand genommen!

Filed under: Bilder |


“Wer gut gearbeitet hat, der darf sich auch feiern lassen”, mit diesen Worten begrüßte Mark Bühler, Leiter der CJD Jugenddorf-Christophorusschule, die Absolventen und deren Familien in der gut gefüllten Jugenddorf-Sporthalle.

In seiner Abschiedsrede erinnerte Mark Bühler an Lena Meyer-Landrut, die nach ihrem Titelgewinn gesagt hatte, sie habe sich “einfach getraut”. Auch die Jugendlichen im Jugenddorf haben in der zurückliegenden Zeit in Ausbildung und Schule viel Mut bewiesen: “Ihr habt Euer Leben in die eigenen Hände genommen”, so der Schulleiter

Auf die gut ausgebildeten Fachkräfte wartet jetzt jede Menge Arbeit. So haben einige Absolventen bereits eine Arbeitsstelle angetreten oder in Aussicht. Für andere wiederum beginnt die Zeit der Stellensuche. Auch die Schüler der SBFS müssen sich nun zahlreichen neuen Herausforderungen stellen.

Die Jugendlichen sind auf diese Aufgaben gut vorbereitet. Zudem erinnerte Mark Bühler daran, dass sich die Absolventen bei Fragen oder Problemen jederzeit Unterstützung im Jugenddorf holen könnten.

Dem pflichtete auch Siegfried Weber, kaufmännischer Leiter im CJD Jugenddorf Offenburg, bei: “Unsere Türen stehen Euch immer offen!”

Fünf Absolventen wurden von Mark Bühler mit Preisen ausgezeichnet. Herausragend unter den Preisträgern: Patrick Bergold, der sowohl für seine Berufsabschlussprüfung wie auch für seinen mit 1,0 bestandenen Abschluss der Berufsschule gleich zwei Preise mit nach Hause nehmen konnte. Peter Kornmayer, Natalie Kunzmann, Timo Schauer und Kevin Reckow erhielten Preise für sehr gute Leistungen in der Sonderberufsfachschule.

Neben den Songs der Jugenddorfband bot die Abschiedsfeier den zahlreichen Gästen ein buntes Rahmenprogramm. So präsentierten die in diesem Jahr erstmals verabschiedeten Bürokräfte ihre Vorstellungen vom “Büro der Zukunft”.

Unter Leitung von Manuela Oeschger zeigte die Streetdance-Gruppe des Jugenddorfs eine beeindruckende Performance. Die SBFS-Klasse Umwelt bot Einblicke in ihr Arbeitsprojekt, bei dem ein Teich neu angelegt wurde. Die angehenden Verkäuferinnen und Verkäufer wiederum hatten bei ihrem Jahresprojekt die unterschiedlichen Sortimente dreier Lebensmittelmärkte unter die Lupe genommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.