Beginn der Umschulung zum Mediengestalter bei L4

Filed under: Allgemein,Bilder |


Mediengestalter Bild und Ton produzieren und gestalten Nachrichten- oder Magazinbeiträge, Dokumentationen, Werbespots, Musikvideos sowie Multimediaprodukte. Sie arbeiten beim öffentlich-rechtlichen oder privaten Fernsehen, in Produktionsfirmen und Multimediaagenturen. Die Ausbildungsinhalte reichen neben dem Erstellen und Bearbeiten von Bild- und Tonaufnahmen über das Planen von Arbeitsabläufen im Produktionsteam bis zu Storyboard, Drehbuch und Konzeption.

Den Teilnehmern der Ausbildung bei L4 steht dabei eine hochmoderne technische Ausstattung wie ein hochwertiges Tonstudio mit Neumann-Mikrofonen, ein digitales Mischpult sowie zahlreiche Schnittplätze und Kamerasysteme zur Verfügung. Die Ausbildungsdauer von 18 Monaten wird durch eine 6-monatige berufspraktische Ausbildung im Betrieb ergänzt.

Umschulungen sind berufsbildende Maßnahmen im Sinne des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) zur Vermeidung oder Beendigung von Arbeitslosigkeit. Teilnehmer, denen eine Umschulung vom Arbeitsamt bewilligt wurde, können finanzielle Förderung für beispielsweise Unterhalt, Schulungskosten oder Fahrtkosten erhalten. Auch eine Förderung per Bildungsgutschein ist möglich.

Bewerber sollten neben einem geeigneten Schulabschluss über technisches Interesse, manuelle Geschicklichkeit und Teamfähigkeit verfügen. Weitere Informationen gibt es unter http://www.l4-akademie.de/umschulung/mediengestalter_bild_und_ton. Eine umfassende Beratung über die Möglichkeiten einer Umschulung und das Berufsbild gibt es bei Michael Wrobel,
Telefon: 030/443629-32, E-Mail: michael.wrobel@l-4.de.

One Response to Beginn der Umschulung zum Mediengestalter bei L4

  1. Pingback: https://przedszkolelidzbark.pl/