Berufsstart-Studie: Work Life Balance: Privatleben und Karriere im Einklang

Filed under: Bilder |


In der Studie „Attraktive Arbeitgeber“ hat Berufsstart nach der Wichtigkeit sekundärer Faktoren, wie Arbeitsatmosphäre, Benefits, Familienfreundlichkeit und Work Life Balance gefragt.
Diese Kriterien sind für Studenten und Absolventen auf den ersten Blick nicht sichtbar, spielen aber dennoch eine enorme Rolle bei der Wahl des zukünftigen Arbeitgebers.
WORK-LIFE-BALANCE

Die freie und unbeschwerte Art der Generation Y hat sich schon in einigen der vorherigen Studienergebnissen widergespiegelt. Auch der hohe Stellenwert, den die Work-Life-Balance bei den Teilnehmern der Umfrage einnimmt, ist ein Indikator für diese Lebenseinstellung.

Work-Life-Balance steht für das ausgewogene Verhältnis zwischen dem Beruf- und Privatleben. Das Ziel ist, private Interessen mit den Anforderungen im Job in Einklang zu bringen. Denn wenn das persönliche Engagement ausschließlich auf den Beruf ausgerichtet ist, wird die eigene Lebensqualität automatisch eingeschränkt. Aus diesem Grund ist die Work-Life-Balance natürlich ein Kriterium, das sich jeder Berufseinsteiger wünscht.

Gut drei Viertel sehen ein ausgeglichenes Arbeits- und Privatleben als wichtig an, was viele stressige Jobs unattraktiv wirken lassen. Und das mit steigender Tendenz – immerhin 5% mehr sehen diesen Punkt im Gegensatz zum Vorjahr als wichtig an. Dahingegen sehen die restlichen 20% einen Arbeitgeber, der eine Work-Life-Balance verspricht als unwichtig an oder schenken diesem Angebot keine Beachtung.

Die Studie und weitere spannende Artikel finden Sie auf http://www.berufsstart.de/karriere/attraktive-arbeitgeber/.

Weitere Informationen unter:
https://www.berufsstart.de