„Connected Car & Smart City Security“: accessec am 28.04.2015 bei der Beratungsstelle des LKA Hamburg

Filed under: EDV / IT |


Groß-Bieberau, 24.04.2015. Sebastian Rohr, technischer Geschäftsführer der accessec GmbH, unterstützt die Polizei Hamburg mit seinem Fachwissen zum Thema „Connected Car & Smart City Security“. Am 28.04.2015, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr, referiert Rohr im Rahmen einer Weiterbildungsmaßnahme der Beratungsstelle des Landeskriminalamtes Hamburg vor interessierten Polizeibeamten der Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen aus ganz Norddeutschland unter anderem über neue Sicherheitsbedrohungen von IT-vernetzten Fahrzeugen, Smart City und Smart Homes. Dabei geht er auch der Fragestellung nach, wie deren effektiver Schutz gelingen kann. „In Zeiten, in denen moderne Fahrzeuge mehr und mehr einem fahrenden Computern gleichen und jeder sein Haus aus der Ferne steuert, sind vollkommen neue Risiken zu berücksichtigen“, erklärt Sebastian Rohr. „Gemeinsam mit den Kollegen von der Polizei werden wir gründlich analysieren, welche Bedrohungen existieren und kritisch hinterfragen, inwieweit die Beamten hier aufklären können und sollten.“

Sebastian Rohr wird in seinem ca. dreistündigen Vortrag einen Bogen zwischen SmartPhones, SmartHomes, Smart Cities und neuen Ansätzen für ein besseres eGovernment spannen, um dann gezielt auf Sicherheitsprobleme und Schwachstellen der jeweiligen Komponenten und deren Zusammenwirken eingehen. Ziel ist es, die Präventionsberater der Polizei auf die kommenden Bedrohungen aufmerksam zu machen und ihnen das notwendige Wissen für die Beratung der Bürger zu vermitteln. Folglich stehen auch Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln auf die Agenda.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.