Daniel Pichlmayer aus Bad Hall gewinnt ein Bike der Firma Hrinkow.

Filed under: Bilder,Schul- / Berufsausbildung |


Der Sieger steht fest. Feierliche Gewinnübergabe aus dem Gewinnspiel auf der Messe Jugend & Beruf in der Berufsschule Steyr.

Wissen rund um den Werkstoff Kunststoff.

Die Fachvertretung Oberösterreich betreibt seit Jahren massive Aufklärungsarbeit rund um die Kunststofflehre und die Leistungen der Branche, denn Kunststoff ist mehr als man denkt. Gerade jetzt wo sehr viel über Elektroautos gesprochen wird, muss man wissen, dass in einem Elektromotor auch viele Teile aus Kunststoff verbaut werden und so Kunststoff wieder einmal mehr der Stoff der Zukunft ist. Auf der Messe Jugend & Beruf wurde der Werkstoff gebührend präsentiert und auch auf den hohen Recyclinganteil der Branche verwiesen. So bestehen viele PET-Flaschen heute schon zu 100% aus recycelten Flaschen.

Das Dreieck Schule, Innung und Betriebe funktioniert hervorragend.

Die Innung und die Schule arbeiten nahtlos zusammen, zum Beispiel mit einem gemeinsamen Messeauftritt bei der Messe Jugend & Beruf oder bei der Ausstattung mit Geräten. So übergab Bundesinnungsmeister KommR Hans Prihoda der Schule eine neue Biegemaschine, womit die Weichen für die Zukunft gestellt werden. Damit die Ausbildung auf höchstem Niveau bleiben kann, wird das Fundament in den Betrieben gelegt und die Schule schließt daran mit ihrem Ausbildungsprogramm nahtlos an.

Beliebter Lehrberuf.

Die beiden Lehrberufe Kunststofftechnik und Kunststoffformgebung erfreuen sich in
Oberösterreich steigender Lehrlingszahlen. Ein Grund dafür ist sicher die aktive
Kommunikationsarbeit der Fachvertretung. Um die Lehre bei den Jugendlichen noch
bekannter zu machen und so die Lehrlingszahlen, vor allem auch bei Mädchen, zu steigern, initiiert die Fachvertretung jedes Jahr gemeinsam mit der Berufsschule Steyr einen Stand auf der Messe Jugend & Beruf. Außerdem gibt es einen Kino-Spot und Radiowerbung für die Lehre.

„Auf der Messe Jugend & Beruf erreichen wir nicht nur die Jugendlichen, sondern auch Eltern und Lehrer. Ihnen die Möglichkeiten einer Kunststofflehre zu präsentieren, ist extrem wichtig für uns. Wir müssen uns neben den klassischen Lehrberufen behaupten, das funktioniert nur mit aktiver und kreativer Informationsarbeit“, so Erika Lottmann, Vorsitzende der Fachvertretung OÖ.

Weitere Informationen unter:
https://www.kunststofflehre.at/