Der Master-Studiengang Praxisforschung und Innovation in der Sozialen Arbeit der Hochschule Bremen stellt sich vor

Filed under: Allgemein |


Über die Studieninhalte, den Studienverlauf sowie die Zulassungsvoraussetzungen des Master-Studiengangs Praxisforschung und Innovation in der Sozialen Arbeit informieren Lehrende des Studiengangs und die Zentrale Studienberatung der Hochschule Bremen in einer Online-Infoveranstaltung. Termin: Donnerstag, 10. Dezember 2020, 16:30 Uhr. Mit Rechner oder per Smartphone ist die Teilname im virtuellen Seminarraum (Big Blue Button, ohne Anmeldung möglich) unter: https://t1p.de/2nsc ganz einfach.

Der jeweils zum Sommersemester beginnende Masterstudiengang ?Praxisforschung und Innovation in der Sozialen Arbeit? der Hochschule Bremen qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen besonders für innovationsbezogene Aufgaben und Positionen in Praxis, Forschung, Wissenschaft, Entwicklung und Leitung in Institutionen und Organisationen der Sozialen Arbeit.

Moderne Gesellschaften sind geprägt von Prozessen des sozialen Wandels und der Anforderung, Veränderungsprozesse innovativ und wissensbezogen zu gestalten. Auch die Institutionen und Organisationen des Wohlfahrtsstaats und der Zivilgesellschaft sind von diesen Aufgaben betroffen und herausgefordert. Ihre Ausgestaltung und Weiterentwicklung erfordert innovative und kreative Zugänge und Interventionen durch die Soziale Arbeit. Diese orientiert sich als Profession am Ziel der Verhinderung und Bewältigung sozialer Probleme.

Im Hinblick auf die steigenden Beschäftigungszahlen und die aktuellen gesellschaftlichen und demographischen Entwicklungen ist von einem weiterhin steigenden Bedarf an Fachkräften in der Sozialen Arbeit auszugehen.

Infos zum Masterstudiengang Praxisforschung und Innovation in der Sozialen Arbeit finden sich hier: https://www.hs-bremen.de/internet/de/studium/stg/sozarb_ma/index.html

Weitere Informationen unter:
https://