Deutschlandstipendium setzt Impulse gegen den Fachkräftemangel / Berliner Unternehmensberatung Procedera Consult unterstützt Stipendienprogramm zur Spitzenförderung von Studierenden

Filed under: Hochschule |


– Geschäftsführer Thomas Dankwart sieht Deutschlandstipendium auch
für den Mittelstand als attraktive Möglichkeit,
hochqualifizierten Nachwuchs zu fördern

Angesichts des wachsenden Fachkräftemangels in Deutschland gewinnt
ein gut ausgebildeter und leistungsfähiger Nachwuchs zunehmend an
Bedeutung. Das Deutschlandstipendium der Bundesregierung bietet
talentierten und engagierten Studierenden daher seit dem
Sommersemester 2011 die Möglichkeit, ihr Potential frei und ohne
Geldsorgen zu entfalten. Getragen wird die Förderung je zur Hälfte
vom Bund und von privaten Geldgebern, darunter auch die Berliner
Unternehmensberatung Procedera Consult (www.procedera.de).
Geschäftsführer Thomas Dankwart unterstützt das Stipendienprogramm
bereits von Anfang an aus Überzeugung: “Junge und vorausdenkende
Talente sind unsere wichtigste Ressource. Das Deutschlandstipendium
bietet Unternehmen die Möglichkeit, durch die gezielte Förderung
dieser Talente ein Stück gesellschaftlicher Verantwortung zu
übernehmen und in die wirtschaftliche Zukunft Deutschlands zu
investieren.”

Das Deutschlandstipendium (www.deutschland-stipendium.de) soll
mittelfristig bis zu acht Prozent aller Studierenden an deutschen
Hochschulen eine monatliche Förderung ermöglichen. Das
Bundesministerium für Bildung und Forschung plant auf diese Weise dem
demografischen Wandel und dem wachsenden internationalen Wettbewerb
offensiv zu begegnen. Thomas Dankwart – seit 2011 selbst Förderer
eines Stipendiaten an der Freien Universität Berlin – sieht vor allem
für mittelständische Unternehmen deutliche Vorteile: “Förderer
eröffnen nicht nur den jungen Talenten Chancen. Sie profitieren
selbst von neuen Kontakten, dem Zugang zu interessanten Lehrstühlen
und hochqualifiziertem Nachwuchs für ihr Unternehmen. Da zudem die
monatliche Förderung von je 300 Euro zur Hälfte vom Bund finanziert
wird und von der Steuer absetzbar ist, ist das Deutschlandstipendium
auch für den Mittelstand eine attraktive Möglichkeit.”

Mit dem Deutschlandstipendium werden gängige Maßnahmen zur
Breitenförderung und Studienfinanzierung – etwa im Rahmen des BAFöG –
gezielt ergänzt. Studierende, die sich durch überdurchschnittlich
gute Noten sowie durch gesellschaftliches Engagement, einen
besonderen Werdegang und die Bereitschaft, Verantwortung zu
übernehmen, auszeichnen, kommen für die Förderung in Frage. “Viele
außergewöhnliche junge Menschen müssen sich ihr Studium mit
zeitintensiven Nebenjobs finanzieren. Mit dem Stipendium ermöglichen
wir es ihnen, sich vollständig auf ihr Studium und ihr individuelles
Engagement zu konzentrieren. Denn mit hochqualifiziertem und
leistungsfähigem Nachwuchs sichern wir in Deutschland auch in Zukunft
unsere Wirtschafts- und Innovationskraft”, so Thomas Dankwart.

Die Procedera Consult GmbH (www.procedera.de) begleitet Banken,
Sparkassen und Unternehmen des privaten und öffentlichen Sektors bei
der Optimierung und Neuausrichtung ihrer Unternehmen. Das Berliner
Beratungshaus schafft die gewinnbringende Verbindung zwischen
strategischer Unternehmens- und umsetzungsorientierter
Organisationsberatung. Neben den richtungsweisenden Strategiethemen
gehören das erfolgreiche Geschäftsprozess-Management und die daraus
resultierende Erstellung und Erweiterung von Organisationshandbüchern
längst zum umfangreichen Portfolio des Unternehmens. Alle Berater
verfügen über langjährige Erfahrungen als Fachexperten und
Führungskräfte in der Banken-Branche. Die Procedera-Geschäftsführer
Claudia Meier, Thomas Dankwart und Manuel Junker teilen seit Jahren
die Leidenschaft für das Banken- und Sparkassenwesen mit ihren
Mitarbeitern. Nicht zuletzt diese Kombination aus Expertise und
Leidenschaft macht Procedera zum Partner für erfolgreiche
Veränderungsprojekte in der Finanzwelt.

Pressekontakt:
Weitere Informationen: Procedera Consult GmbH, Emser Platz 2,
10719 Berlin, Tel.: +49 (0)30 86 00 822-0,
E-Mail: info@procedera.de, Web: www.Procedera.de

Pressekontakt: euromarcom public relations GmbH Tel.: 0611-973150,
E-Mail: team@euromarcom.de