Die Auszeit nutzen: Per Onlinestudium zum Sportmanager

Filed under: Allgemein |


Oliver Bierhoff ist DFB Direktor und für Rudi Völler wurde die Position Geschäftsführer Sport beim Bundesligisten Bayer Leverkusen geschaffen: Zwei prominente Beispiele für ehemalige Leistungssportler, die den Weg ins Sportmanagement gefunden haben. Ein Job im Sportbusiness gilt als Volltreffer. Chancenreiche Sportmarken und -clubs versprechen einen schillernden Berufsalltag. Wer möchte nicht gerne im selben Verein arbeiten wie die großen Fußballstars?

Der Sportmanager ist mitentscheidend für den Erfolg eines Sportunternehmens. Er leistet Öffentlichkeitsarbeit, verantwortet Finanzen und verhandelt mit Sponsoren. Auch Kommunen und Verbände sind auf ein professionelles Management angewiesen. Sportmanager kommen aus dem Leistungssport oder finden ihren Weg über spezialisierte Aus- und Weiterbildung. Leidenschaft und Sportsgeist hält alle am Ball. Der Türöffner für die Karriere im Sportbusiness ist ein spezialisiertes Studium. WINGS, der bundesweite Fernstudienanbieter der Hochschule Wismar, ist Partnerhochschule des Spitzensports und bildet seit 2012 angehende Sportmanager im berufsbegleitenden Onlinestudium aus. Seit dem haben sich rund 450 Fernstudier­ende für  Sportmanage­ment eingeschrieben, darunter Kaderathleten, Leistungssportler, Mitarbeiter von Sportvereinen und ?verbänden, aber auch Quereinsteiger.

Das Berufsbild des Sportmanagers setzt keineswegs eine Karriere als Spitzensportler voraus. Jeder kann ganz oben mitspielen. Steilvorlagen für eine Karriere im Sportbusiness sind das im Onlinestudium vermittelte branchenspezifische Fachwissen, der staatliche Hochschulabschluss und die Vereinsmanager C-Lizenz. Studiert wird vor allem online über die Studien-App. Professoren und Dozenten aus der Praxis vermitteln die Studieninhalte über interaktive Videovorlesungen und Live-Online-Tutorien. Einmal im Semester treffen sich die Studiengruppen zum Wochenendseminar am gewählten Studienstandort, um gemeinsam Konzepte und Strategien zu praxisnahen Fallstudien zu erarbeiten. Prüfungen können variabel an 16 Standorten in Deutschland und Österreich oder individuell und weltweit, z.B. an Goethe-Instituten abgelegt werden. Die Einschreibefrist zum Wintersemester 2020/21 endet am 31. August.

Neben dem Bachelor und Master Sportmanagement bietet WINGS ab Herbst auch die Weiterbildung eSport Manager sowie die Weiterbildung Grundlagen der Sportmedizin für Manager, Trainer und sportliche Leiter an. Alle Infos und Anmeldung finden Interessierte unter: www.wings.de/sport

Mit rund 5.200 Online- und Fernstudierenden sowie mehr als 600 Weiterbildungsteilnehmern an 16 Standorten in Deutschland und Österreich zählt WINGS zu den führenden staatlichen Fernstudienanbietern Deutschlands. Akademischer Träger ist die Hochschule Wismar. Insgesamt bietet WINGS 46 hoch spezialisierte Fernstudien- und Weiterbildungsprogramme sowie Inhouse Schulungen in den Bereichen Wirtschaft, Management, IT, Ingenieurwesen, Schifffahrt, Recht, Coaching und Mediation an.

Weitere Informationen unter:
https://