Die beste Studierendenzeitung 2010 kommt aus Freiburg
Appendix ist Gewinner des sechsten Pro Campus-Presse Awards

Filed under: Hochschule |


Remagen (ots) – Die Studierendenzeitung Appendix
der Universität Freiburg hat den Pro Campus-Presse Award 2010
gewonnen. Die Freiburger Medizinstudenten setzten sich gegen 35
Mitbewerber durch und schlugen ihre Konkurrenten aus dem Ruhrgebiet,
die Zeitschrift Pflichtlektüre, nur knapp. Ausschlaggebend für die
Entscheidung war die journalistische Qualität der Berichterstattung,
auch wenn Pflichtlektüre in der gestalterischen Machart die Nase vorn
hatte. Den dritten Platz belegt Heuler, die Studierendenzeitung der
Universität Rostock.

Als echter Außenseiter ins Rennen gegangen, punktete Appendix bei
der Jury-Sitzung in Hamburg mit guten Themenideen und sauberer
Recherche. “Die Geschichten waren für die Zielgruppe relevant und
kritisch aufbereitet”, sagt Jury-Mitglied und ZEITCampus-Redakteur
Julian Hans. Der Zweitplatzierte Pflichtlektüre überzeugte dagegen
mit einem hohen Maß an Professionalität: “Hinter Pflichtlektüre
stecken Gestalter – das merkt man”, sagt Jury-Mitglied Marion Schmidt
(Financial Times Deutschland). Weitere Mitglieder der diesjährigen
Jury waren: Dominik Betz von der Studierendenzeitung Injektion der
Universität Hamburg (Vorjahressieger), Jens Bergmann (brand eins),
Dr. Elisabeth Hoffmann (Bundesverband Hochschulkommunikation), Dr.
Norbert Lossau (Axel Springer Verlag), Aycha Riffi (Grimme-Institut),
Christoph Sieder (LANXESS) und Katharina Skibowski (Verlag
Rommerskirchen).

Der von LANXESS verliehene Sonderpreis für den besten
Internetauftritt ging an die Redaktion der Bamberger Hochschulzeitung
Ottfried (www.ottfried.de).

Die Preisverleihung findet voraussichtlich im Laufe des
Sommersemesters im Rahmen eines Workshops mit anschließender
Abendveranstaltung statt. Die Gewinnerredaktion erhält ein Netbook
Asus EeePC R105, der zweite Platz gewinnt ein Windows 7 Home Premium
Paket, und auf dem dritten Platz darf sich die Redaktion des Heuler
über ein Mobiltelefon HTC Desire freuen. Alle drei
Gewinnerredaktionen bekommen außerdem eine professionelle
Blattkritik.

Der Pro Campus-Presse Award wird bereits zum sechsten Mal
vergeben. Er ist Teil der Initiative Pro Campus-Presse, die der
Verlag Rommerskirchen 2004 ins Leben rief, und die in Kooperation mit
dem Spezialchemie-Konzern LANXESS stattfindet, um das journalistische
Engagement an Hochschulen zu fördern. Weitere Informationen unter
www.procampuspresse.de.

Pressekontakt:
Verlag Rommerskirchen GmbH & Co. KG
Katharina Skibowski
Telefon: 02228/931-143
Fax: 02228/931-135
skibowski@t-online.de
www.rommerskirchen.com
www.procampuspresse.de

LANXESS AG
Ingo Drechsler
Telefon: 0214/30-43790
Fax: 0214/30-50691
ingo.drechsler@lanxess.com
www.lanxess.de