Die Hochschule Kaiserslautern freut sichüber die Berufung ihres Präsidenten zum Wissenschaftsminister

Filed under: Allgemein |


Die Hochschule Kaiserslautern freut sich über die Berufung ihres Präsidenten, Prof. Dr. Konrad Wolf, zum Wissenschaftsminister des Landes Rheinland-Pfalz. Er übernimmt das neu geschaffene Ressort Wissenschaft und Kultur in der neuen Landesregierung.
?Die Berufung ist ein deutlicher Beleg für die hervorragende Arbeit, die Konrad Wolf als Präsident der Hochschule Kaiserslautern geleistet hat?, freut sich Prof. Dr. Hans-Joachim Schmidt, der als Vizepräsident der Hochschule die Amtsgeschäfte weiterführen wird, bis das Präsidentenamt wieder besetzt ist.
Konrad Wolf, der seit 2001 an der Hochschule Kaiserslautern lehrt und im Mai 2015 seine zweite Amtszeit als Präsident angetreten hat, war vor  seiner Hochschultätigkeit Physiker bei renommierten Adressen wie dem Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, dem Fraunhofer-Institut für mikroelektronische Schaltungen und Systeme oder der Siemens AG in verantwortlichen Positionen tätig.
Unter seiner Regie ist es gelungen, das Studienangebot der Hochschule Kaiserslautern deutlich zu erweitern und durch die Einführung innovativer Studienformate neue Zielgruppen zu erschließen. Über die Einwerbung von Mitteln aus den BMBF-Förderlinien  ?Qualitätspakt Lehre? und ?Aufstieg durch Bildung? konnten neue Lehr- und Lernformen sowie umfassende Betreuungs- und Beratungsangebote  implementiert und die Vernetzung mit Unternehmen aus der Region vorangetrieben werden. Stark gemacht hat sich Wolf während seiner Amtszeit auch für die Einwerbung von Drittmitteln in der Forschung, die deutlich erhöht werden konnte.