Digitale Bildung in Bibliotheken: Start einer digitalen Workshop-Reihe für Bibliothekarinnen und Bibliothekare bundesweit

Filed under: Allgemein |


– Virtuelles Event während der EU-Code Week: Launch einer neuen, kostenfreien und digitalen Workshop-Reihe sowie Lernplattform für Mitarbeitende an Bibliotheken – Das Angebot ist in diesem Jahr im Rahmen einer Kooperation zwischen Coding For Tomorrow, einer Initiative der Vodafone Stiftung in Kooperation mit Junge Tüftler, und dem Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) entstanden – Die Materialien und Projektideen sind von VÖBB-Mitarbeitenden entwickelt und enthalten Video-Tutorials, Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie Konzepte für mehr digitale Bildung an Bibliotheken

Bibliotheken sind seit jeher zentrale Orte des Lesens und Lernens. Mit der Digitalisierung verändert sich, wie wir lernen und lehren – und damit auch die Rolle von Bibliotheken und ihren Mitarbeitenden. Für viele Bibliotheken sind digitale Werkzeuge bereits jetzt schon Wissensträger, die Informationen vermitteln und unterstützen – beispielsweise im Bereich der Leseförderung oder der Informationsrecherche. Doch wie können Bibliothekar:innen digitale Bildungskonzepte verstärkt in ihre Arbeit integrieren? Und welche digitalen Werkzeuge unterstützen hierbei?

Heute starten Coding For Tomorrow, eine Initiative der Vodafone Stiftung Deutschland in Kooperation mit Junge Tüftler, und der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) eine digitale Workshop-Reihe sowie eine neue Lernplattform für Bibliotheken. Angeboten werden digitale Projektideen und Lern-Materialien zur Förderung von Kompetenzen in den Bereichen Lesen und Lernen sowie Informationsrecherche und -präsentation. Kostenlos und zum einfachen Nachmachen in jeder Bibliothek. Vorgestellt wird das Angebot heute, um 10 Uhr im Rahmen eines virtuellen Launch-Events anlässlich der europaweiten Code Week und des morgigen Tags der Bibliotheken (zur Veranstaltung [https://www.edudip.com/de/webinar/digitale-bildung-in-bibliotheken/484728] – Presseanfragen bitte ausschließlich per Mail oder Telefon). Knapp 100 Bibliotheksbeschäftigte bundesweit haben sich für die Veranstaltung angemeldet.

Zwei Kursangebote: Leseförderung und Informationsrecherche

Das erste Kursangebot unter dem Titel “Lesen, Lernen und Verstehen – digital” umfasst vier Projekte zur Lese- und Lernförderung. Die Projekte zeigen durch Video-Tutorials und Anleitungen, wie man z.B. mit der Programmiersoftware Scratch Jr. Geschichten erzählen oder mit dem Farbsensor-Roboter Ozobot den eigenen Stadtteil erkunden kann. Im zweiten Kursangebot “Recherchieren, Bewerten, Forschen – digital” sollen Informations- und Medienkompetenzen mittels digitaler Werkzeuge vermittelt werden. Die einzelnen Projekte erklären, wie man z.B. mit Virtual und Augmented Reality Informationen suchen oder Fake News aufdecken kann. Die Materialien für beide Kurse erläutern ausführlich, für welche Zielgruppen die Projektideen geeignet sind und welche Materialien sowie digitalen Werkzeuge benötigt werden. Jede Projektidee, im Rahmen mehrstufiger Fortbildungsangebote entwickelt, wird in einem Video-Tutorial persönlich von Bibliotheksbeschäftigten vorgestellt.

Zur Lernplattform: www.coding-for-tomorrow.de/bibliotheken-projektideen

Nachhaltige Umsetzung: Live-Workshops

Um die Inhalte nachhaltig an Bibliotheken bundesweit zu etablieren, bieten der VÖBB und Coding For Tomorrow im November verschiedene Live-Workshops an, die Mitarbeitende an Bibliotheken praxisnah bei der Umsetzung eigener Konzepte unterstützen. Bislang stehen folgende Termine fest:

– 4.11.2020 10:30 – 11:30 Uhr: “Coding und Making. Oder: Programmieren und basteln”, Workshop-Konzepte für Kinder von 9 bis 12 Jahren – 11.11.2020 10:30 – 11:30 Uhr: “Rechercheergebnisse virtuell präsentieren”, Workshop-Konzepte für Jugendliche ab 13 Jahren – 18.11.2020 10:30 – 11:30 Uhr: “Roboter für die ganze Familie”, Workshop-Konzepte für Interessierte von 9 bis 99 Jahren – 25.11.2020 11:00 – 12:00 Uhr: “Geschichten digital erzählen”, Workshop-Konzepte für Kinder ab 6 Jahren

Anmeldung unter: www.coding-for-tomorrow.de/biblotheken-workshop-reihe

— Über Coding For Tomorrow – Eine Initiative der Vodafone Stiftung

Deutschland gGmbH in Kooperation mit Junge Tüftler gGmbH Bei Coding For Tomorrow lernen Kinder und Jugendliche aus der 1. bis 10. Klasse sowie Lehrkräfte den eigenständigen, kritischen und kreativen Umgang mit digitalen Technologien. In bundesweiten Schulungen und mittels digitaler Lernangebote werden die Lehrkräfte dazu befähigt, digitale Werkzeuge vielfältig im eigenen Unterricht einzusetzen, ob in urteilsbildenden Fächern oder im MINT-Bereich. Das Ziel der Initiative ist es, innovative Bildungsangebote zu entwickeln, mit denen eine technologiebasierte und zeitgemäße Bildung an Schulen chancengerecht gestaltet werden kann. Dabei orientiert sich Coding For Tomorrow an den Kompetenzanforderungen der Strategie “Bildung für eine digitale Welt” der Kultusministerkonferenz.

Ausgehend vom Coding Hub in Düsseldorf lädt das Team von Coding For Tomorrow seit November 2017 im Rahmen von Unterrichtseinheiten, Projekttagen, Feriencamps und Lehrkräfte-Fortbildungen zum Tüfteln und Programmieren ein. Neben dem Engagement in Nordrhein-Westfalen, Berlin, Brandenburg, Bayern, Sachsen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen sind zahlreiche Download-Materialien und Online Fortbildungen Teil des kostenfreien Angebots. Die Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär, hat die Schirmherrschaft für Coding For Tomorrow übernommen. www.coding-for-tomorrow.de

Über die Initiatorin Vodafone Stiftung Deutschland

Die digitale Welt aktiv zu gestalten, erfordert neue Kompetenzen. Wir müssen neue Technologien verstehen, Veränderungen kritisch hinterfragen und gemeinsam kreative Lösungen für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts schaffen. Deshalb denkt die Vodafone Stiftung Bildung für die digitale Gesellschaft neu. Gemeinsam mit Vorreitern aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft forscht die Vodafone Stiftung, engagiert sich in gesellschaftspolitischen Debatten und entwickelt innovative Bildungsangebote. www.vodafone-stiftung.de

Über den Projektpartner Junge Tüftler

Junge Tüftler ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, Menschen zu befähigen mit digitalen Werkzeugen die Welt aktiv und nachhaltig zu gestalten. Dabei verbinden sie Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Bildung in der digitalen Welt. Mit Hilfe von edukativen Technologien und einem Expertenteam aus den Bereichen Making, Coding, Kunst, Design und Pädagogik arbeitet Junge Tüftler daran, die Bildungslandschaft zu revolutionieren und Lernen neu zu denken. Unterstützt werden sie dabei von Kooperationspartnern aus Politik, Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft. www.junge-tueftler.de

Über den Kooperationspartner VÖBB

Der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB), das sind insgesamt 81 Berliner Bibliotheken, elf davon mobil. Zu erreichen ist der VÖBB unter www.voebb.de. An zahlreichen Standorten bietet der VÖBB Makerspaces, Veranstaltungen zur Leseförderung und Medienbildung, Coding-Workshops und mehr an. Durch die Kooperation mit Coding For Tomorrow sollen diese Angebote weiter ausgebaut werden. Eine Nachnutzung in anderen Bibliotheken ist ausdrücklich erwünscht!

Pressekontakt:

Presseanfragen:
Laura Schubert, +49 172 1015 700, presse@coding-for-tomorrow

Inhaltliche Anfragen zu Coding For Tomorrow:
info@coding-for-tomorrow.de oder www.coding-for-tomorrow.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/53198/4742226
OTS: Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH

Original-Content von: Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://