Drei Saar-Azubis legen bundesweit beste Prüfung ab

Filed under: Allgemein |


Alljährlich zeichnet die IHK Saarland ihre besten Absolventen in den verschiedenen IHK-Berufen sowie deren Ausbilder und Ausbildungsbetriebe aus ? üblicherweise im Rahmen einer großen Feier im Saarbrücker E-Werk. In diesem Jahr musste diese ?Bestenfeier? aufgrund der zugespitzten Corona-Situation erstmals ausfallen: Die insgesamt 88 Auszubildenden und 18 Weiterbildungsabsolventen des Jahrgangs 2019/2020, die ihre IHK-Prüfung als Landesbeste bestanden haben, konnten ihre Urkunde nur auf dem Postweg erhalten.

In kleinerem Rahmen wurden jetzt in der IHK stellvertretend für alle Top-Absolventen fünf Prüfungsteilnehmer von Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen und dem Geschäftsführer Bildung und Beruf, Peter Nagel, ausgezeichnet. Sie hatten unter den Landesbesten noch einmal mit ganz besonderen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Verschiedene Einrichtungen der saarländischen Wirtschaft unterstützten diese Ehrung durch die Verleihung von Sonderpreisen.

Drei saarländische Azubis wurden in ihrem Ausbildungsberuf nicht nur Landesbeste, sie erreichten zugleich das bundesweit beste Ergebnis. Dies sind:

·        Jannis Bischoff, Kaufmann im Einzelhandel, ausgebildet bei der Ludwig Pieper GmbH und Co. KG in Saarlouis. Er hat seine Prüfung zudem mit der Traumnote von 100 Punkten bestanden ? was über die mehr als 200 verschiedenen Ausbildungsberufe hinweg bundesweit lediglich zwei Absolventen gelang. Ausgezeichnet mit dem Sonderpreis für die beste kaufmännische Prüfung, gestiftet vom saarländischen Sparkassenverband.

·        Andre-Werner Müller, Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung Montagetechnik, ausgebildet bei der Eberspächer Exhaust Technology GmbH in Neunkirchen. Ausgezeichnet mit dem Sonderpreis des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie für die Metallberufe.

·        Yannik Noah Wasemann, Hochbaufacharbeiter, ausgebildet bei der Ehrhardt und Hellmann Bauunternehmung GmbH, Bexbach.

Geehrt wurden zudem:

·        David Brossette,  Elektroniker für Betriebstechnik, ausgebildet bei der Ford Werke GmbH in Saarlouis. Ausgezeichnet mit dem Sonderpreis des Verbandes der Saarhütten für die beste Leistung in den Elektroberufen.

·        Christof Schommer, der die beste Prüfung ?Ausbildung der Ausbilder? abgelegt hat. Ausgezeichnet mit dem Sonderpreis der Torpedo Garage Saarland GmbH für den besten Weiterbildungsteilnehmer.

In seiner Begrüßung betonte Heino Klingen: ?Unser Land befindet sich mitten in einem massiven Strukturwandel und unsere Wirtschaft hat zugleich die Jahrhundertaufgabe zu stemmen, den Folgen der Corona-Pandemie zu begegnen. Gelingen kann dies nur, wenn sich die Unternehmen auf gut aus- und weitergebildete Fachkräfte stützen können. Die hervorragenden Ergebnisse unserer saarländischen Absolventen machen in dieser Hinsicht Mut. Ganz in diesem Sinne werden wir deshalb alles daran setzen, dass die duale Berufsausbildung auch künftig qualifizierte Fachkräfte hervorbringt.?

Für die IHK stellten sich im Frühjahr mit der einsetzenden Corona-Pandemie große Herausforderungen bei der Organisation der Prüfungen ? letztlich konnten sie aber ordnungsgemäß durchgeführt werden. ?Wir danken insbesondere den zahlreichen ehrenamtlichen Prüfern, die trotz der Erschwernisse durch die Corona-Pandemie bereit waren, die Prüfungen abzunehmen. Zudem hat sich die Zusammenarbeit der dualen Partner Ausbildungsbetrieb und Berufsschule im Saarland auch in schwierigen Zeiten bewährt. Uns als IHK war wichtig, dass die Jugendlichen zum Ende ihrer Ausbildungszeit auch die Ergebnisse ihrer Abschlussprüfung erhalten ? und dies ist dank eines ganz besonderen gemeinsamen Engagements von IHK-Mitarbeitern und ehrenamtlich Aktiven gelungen?, so Peter Nagel.

Weitere Informationen unter:
https://