Erfolgreiche Gründerteams des Businessplanwettbewerbs 1,2,3 GO ausgezeichnet

Filed under: Allgemein |


Auch in diesem Jahr haben innovative Gründerinnen und Gründer überzeugende Geschäftsideen für den Businessplanwettbewerb 1,2,3 GO entwickelt und eingereicht. Kernthemen der 16 Gründerteams waren die Themen Digitalisierung, Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit.  An der diesjährigen Runde des Wettbewerbs hatten sich jeweils acht innovative Start-ups aus dem Saarland und aus Rheinland-Pfalz beteiligt. Die erfolgreichen Gründerteams wurden gestern (21. Oktober) im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Business + Innovation Center Kaiserslautern durch die Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes  Rheinland-Pfalz, Daniela Schmitt, Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke, IHK-Geschäftsführer Dr. Carsten Meier und BIC-Geschäftsführer Dr. Stefan Weiler ausgezeichnet.

Die saarländischen Preisträger sind:

Histaminikus (1. Platz, 3.000 Euro Preisgeld)

Gründerteam: Michaela und Thomas Zinser, Mettlach

SEAWATER Cubes GmbH (2. Platz, 2.500 Euro Preisgeld)

Gründerteam: Carolin Ackermann, Christian Steinbach und Kai Wagner, Saarbrücken

enduco (3. Platz, 1.000 Euro Preisgeld)

Gründerteam: André Siegl, Philipp Staudt, Gerrit Schelter, Benedict Strube und Lennard Schäfer, Saarbrücken

Petship and More (3. Platz, 1.000 Euro Preisgeld)

Gründerteam: Tanja und Andreas Scherschel, Ensdorf

Dass sich mit enduco und Petship and More zwei Unternehmen den dritten Platz teilen, zeigt, wie umkämpft die diesjährige Wettbewerbsrunde war.

Seit dem Start des Wettbewerbs im Jahr 2000 konnten insgesamt 60 saarländische Businesspläne bei 1,2,3 GO ausgezeichnet werden. ?Zu diesem Erfolg haben ganz maßgeblich auch die erfahrenen Coaches aus dem Business Angels Netzwerk Saarland mit ihrem Know How beigetragen. 1,2,3 GO ist ein wichtiger Baustein in der breitgefächerten Gründungsförderung der IHK Saarland?, so IHK-Geschäftsführer Dr. Carsten Meier.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Gründerinnen und Gründer zu ermutigen, innovative Ideen zu entwickeln, sie zu tragfähigen Businessplänen auszuarbeiten und diese auch umzusetzen. Dabei werden die Teilnehmer ein Jahr lang von Coaches begleitet. Seit Ende 2018 wird der Businessplanwettbewerb in enger Kooperation mit dem Business + Innovation Center Kaiserslautern durchgeführt. Unterstützt wird 1,2,3 GO vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, der Saarländischen Wagnisfinanzierungsgesellschaft (SWG) und der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB). Medienpartner sind SR1 und die Saarbrücker Zeitung.

Die saarländischen Teilnehmer im Überblick:

– AcesoMed entwickelt eine magnetfeldtaugliche Infusionspumpe, die während der MRT-Untersuchung genutzt werden kann.

– Personalverwaltung und Aufgabenmanagement werden zur Unterstützung des operativen Alltags für Hotellerie- und Gastronomiebetriebe in ?app.for.me? DSGVO-konform zusammengeführt.

– Die CLT Creative Learning Technologies GmbH i.G. entwickelt innovative Lernsysteme, um Kinder frühzeitig auf die Digitalisierung vorzubereiten und für MINT-Themen zu begeistern.

– enduco ist eine App für die individuelle, wissenschaftlich gesicherte Saison- und Trainingsplanung bei Ausdauersportlern.

– Histaminikus produziert und vertreibt histamin- und glutenfreie Lebensmittel für Menschen mit einer Histaminintoleranz beziehungsweise Histamin-Glutenintoleranz.

– Messengerbooks kann man sich wie interaktive, digitale Romane für das Handy vorstellen, bei denen der Leser / Spieler die Entwicklung der Geschichte durch eigene Entscheidungen beeinflusst.

– Petship and More ist eine einfache und benutzerfreundliche App, die mit “Dogpoints” Mensch und Hund positiv verändern will ? gemäß dem Motto:  Alles wirkliche Leben ist Begegnung ? Begegnung für Mensch und Tier.

– Die Seawater Cubes GmbH baut vollautomatisierte Fischzuchtanlagen in recycelten Schiffscontainern, mit denen im Inland nachhaltig und regional hochwertiger Meeresfisch produziert werden kann.

Die rheinland-pfälzischen Teilnehmer im Überblick:

– Artificial Ecosystems will mit sensorgesteuerten Pflanzsystemen die vertikale Begrünung von Städten realisieren. Die natürlichen Pflanzen sollen die Feinstaub- und Klimaproblematik entschärfen.

– Digiebug bietet verschiedene Konzepte zur Vermessung und Fernerkundung mittels hochpräziser Sensoren, insbesondere unter dem Einsatz von Drohnen. Auch Drohnen-Schulungen gehören zum Konzept des Start-ups.

– Auf der geplanten Plattform ?Find Me!? können Schüler und Absolventen für jegliche Vertragsart (Praktikum, Aushilfe, Schnuppertag, Ausbildung, Duales Studium etc.) ein eigenes Stellengesuch erstellen, auf das sich Unternehmen bewerben können.

– Got Bag 4 Ocean ist der weltweit erste Rucksack, der aus 100% recyceltem Meeresplastik entwickelt wird.

– Ilumbra erstellt volumetrische 3-D-Modelle astronomischer Objekte und betreibt Softwareentwicklung zur interaktiven Visualisierung in Planetarien, Science Centern und anderen Medien.

– insight.out dient der Identifikation, Fortentwicklung und Digitalisierung von Test- und Diagnoseverfahren im Gesundheits- und Privatsektor.

– Tacbag ist ein innovatives Schlauchmanagement-System für die Feuerwehr. So wird der Einsatzalltag der Feuerwehren sicherer, einfacher und schneller gestaltet. Bei der Menschenrettung wird überlebenswichtige Zeit eingespart und die Hauptunfallursache Nummer 1 – das Stolpern über Schlauchleitungen – der Vergangenheit angehören.

– tripmind ist die erste Plattform, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz gleichgesinnte Reisende zusammenbringt und ihnen ein passende Reiseangebote vermittelt.

Kontakt und Informationen zum Businessplanwettbewerb:

Dr Thomas Pitz

0681/9520-211

thomas.pitz@saarland.ihk.de

oder unter der Kennzähl 2039: www.saarland.ihk.de

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.