f:mp. startet neues “Campus”-Konzept

Filed under: Allgemein |


Als zukunftsorientierter Verband ist der f:mp. stets bestrebt, seine Bildungsangebote und weitere Veranstaltungen für Mitglieder und Interessierte weiter zu optimieren. Deshalb stimmt ein neues Konzept die drei bewährten Säulen der Bildungsmaßnahmen des Verbands – die Qualifikationen zum “Start Medienproduktioner/f:mp”, zum “Junior Medienproduktioner/f:mp”, zum “Geprüften Medienproduktioner/f:mp”, die verschiedenen Seminarreihen, Kongresse und Roadshows sowie die regionalen Produktioner-Treffs – noch besser aufeinander ab.
Das Berufsfeld des Medienproduktioner verlangt wie kaum ein anderes, jederzeit den neuesten Stand der verfügbaren Technologien und Techniken mit all ihren Vor- und Nachteilen über die verschiedensten Verfahren hinweg in einem sich schnell verändernden Marktumfeld im Blick zu behalten. “Das mehrgliedrige System der diversen Weiterbildungsangebote des Fachverbands hat sich dabei über die Jahre hinweg bewährt”, urteilt Andreas Müller-Kraft, Ressortleiter Aus- und Weiterbildung im Vorstand des f:mp. “Dazu hat vor allem die stetige Weiterentwicklung der Veranstaltungsinhalte sowie der hohe Praxisbezug beigetragen. Mit dem gesamtheitlichen f:mp.-Campus-Konzept werden die einzelnen Bildungsangebote des f:mp. nun noch stärker ineinandergreifen – ein Konzept aus einem Guss.”
So werden beispielsweise die von engagierten f:mp.-Mitgliedern geleiteten Regionalveranstaltungen (ehemals Produktioner-Treffs) nun enger an die Qualifikationsmaßnahmen gebunden, um neue Erkenntnisse und Trends noch schneller weitergeben zu können. Dabei bleiben jedoch nach wie vor das Networking und der unmittelbare Erfahrungsaustausch mit der Peer-Group ein wichtiger Aspekt der regionalen Veranstaltungen.
“Die Entscheidung, das gesamte Aus- und Weiterbildungsprogramm des Verbands unter einem Dach zusammenzuführen, ist auch ein Schritt, der die aktuellen Herausforderungen in der Medienproduktion einfängt”, so Jürgen Wagishauser, Vorstandsvorsitzender des f:mp. “Ebenso wie durch die rapide voranschreitende Medienkonvergenz verschiedene Einzelbereiche miteinander verschmelzen, muss auch die Medienproduktion disziplinübergreifende Themen beherrschen. Das f:mp.-Campus-Konzept ist ein Schritt in diese Richtung – ein Schritt, der auch durch die enge Zusammenarbeit mit den Partnerverbänden CTVA und FCP weiter vorangetrieben wird.”
Die Details zu den Campus-Regionalveranstaltungen finden Sie hier: http://www.f-mp.de/content/campus/regionalveranstaltungen/

Als zentrale Schnittstelle im gesamten Publishingprozess spielt der Medienproduktioner eine wesentliche Rolle. Der f:mp. e.V. ist ein unabhängiger Berufsverband, der den Medienproduktioner in seiner täglichen Arbeit unterstützt. Als wesentliche Aufgabe übernimmt der f:mp. den Part der Aus- und Weiterbildung in allen Belangen des Medien- und Managementwissens rund um die Medienproduktion. Mit der Ausbildung zum “Geprüften Medienproduktioner/f:mp.” bietet der Verband die in Deutschland einzigartige Möglichkeit, ein anerkanntes Zertifikat zu erlangen.
Darüber hinaus arbeitet der f:mp. maßgeblich an der Entwicklung von Branchentrends mit und bietet Möglichkeiten, die technische Basiskompetenz und altbewährtes Fachwissen der Medienproduktioner weiter auszubauen und im Berufsalltag anzuwenden. Doch auch im gesamten Kampagnenprozess einer Dialogmaßnahme spielt besonders die Medienproduktion und Kommunikation eine wichtige Rolle. Daher wird sich der f:mp. e.V. künftig noch stärker auf den zukunftsorientierten Bereich des Dialogmarketings ausrichten.
Mittlerweile unterstützen 45 Fördermitglieder den f:mp. und seine Aktivitäten. Die Liste der Fördermitglieder finden Sie unter http://www.f-mp.de/content/partner/

3 Responses to f:mp. startet neues “Campus”-Konzept

  1. Pingback: What Do Fish Eat?

  2. Pingback: 918 kiss

  3. Pingback: Cannabis Equipment Loans