Feierabendakademie: Online-Vorträge rund ums Hören

Filed under: Allgemein |


Elf Kunstinstitutionen, zwölf Orte, zwölf Kunstschaffende und Künstlerkollektive: Die IntraRegionale präsentiert vom 13. Juni bis 18. Juli 2021 zeitgenössische Klangkunst an ungewöhnlichen Orten. Die Hörregion Hannover vertieft mit einem umfangreichen Begleitprogramm das Hör- und Kunsterlebnis.

Region Hannover. Unter dem Titel ?Feierabendakademie? bringt Scena ? Kulturverein im VVV Burgdorf in Kooperation mit der Hörregion Hannover und dem Paulus-Kirchenzentrum Burgdorf dem Publikum das Thema Hören näher. Drei Online-Veranstaltungen stehen mittwochs abends ab 19 Uhr auf dem Programm, und zwar am 23. und 30. Juni sowie am 7. Juli. Die Vorträge finden auf Zoom statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Reihe startet am 23. Juni mit der provokanten Frage ?Therapie der Schwerhörigkeit bald mit Pillen statt mit Hörgerät und Cochlea-Implantat??. Antworten kennt Dr. Anke Lesinski-Schiedat vom Deutschen Hörzentrum der Medizinischen Hochschule Hannover. Sie berichtet über den aktuellen Stand der Hörforschung. Unter dem Titel ?Musik! Hören? setzt sich Dr. Matthias Schorr am 30. Juni damit auseinander, warum und wie wir hören. Er bezieht sich dabei vor allem auf eins der schönsten Hörererlebnisse: die Musik. Was Menschen eigentlich hören, und wie das Gehör geschult werden kann, verrät Prof. Dr. Eckart Altenmüller von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover am 7. Juli.

Der Zugang zu allen drei Veranstaltungen der Feierabendakademie ist im Internet unter www.hannover.de/intraregionale-zuhoeren zu finden.

Auf einen Blick:

Was?  Feierabendakademie – Online-Vorträge zum Thema Hören

Wann? Mittwochs: 23. Juni, 30. Juni, 7. Juli, jeweils 19 Uhr

Wo? Zoom

Eintritt  frei

Anmeldung www.hannover.de/intraregionale-zuhoeren

DIE INTRAREGIONALE

Bereits im Jahr 2015 haben sich auf Initiative des hannoverschen LandArt-Künstlers Frank Nordiek zehn Kunstinstitutionen der Region Hannover zusammengeschlossen, um in einem Netzwerkprojekt gemeinsam eine große Landschaftskunst-Ausstellung zu realisieren. Das Projekt IntraRegionale 2016 präsentierte an zehn über die Region Hannover verteilten Orten zehn Positionen internationaler Landschaftskunst (Land Art).  Daran anknüpfend wird im Jahr 2021 ein weiteres großes Ausstellungsprojekt mit elf Klangkunst-Installationen realisiert. Verbindendes Element zwischen der IntraRegionale 2016 und 2021 ist, dass ebenso wie die Installationen der Landschaftskunst 2016 auch die Klangkunstinstallationen 2021 unmittelbar für den Ort ihrer Präsentation geschaffen werden (site specific).

DIE HÖRREGION HANNOVER

In der Region Hannover gibt es eine deutschlandweit einzigartige Vielfalt von herausragenden Unternehmen, Einrichtungen und Initiativen rund um Schall, Klang und Akustik ? in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit, Bildung und Kultur. Auf dieser Basis hat die Region Hannover die Marke und das Netzwerk Hörregion entwickelt. Sie macht auf den

Hörsinn in seinen verschiedenen Facetten aufmerksam, wirbt für gutes Hören und stärkt den Standort Region Hannover.

Weitere Informationen unter:
https://