Fernweh 2021: Es gibt noch freie Plätze für den Schüleraustausch für Schnellentschlossene

Filed under: Bilder,Schul- / Berufsausbildung |


Schüleraustausch, das Auslandsjahr während der Schulzeit, ist bei jungen Leuten begehrt. Daran hat auch die Corona Pandemie nichts geändert. Nach der Lockdown-Phase im Winter und mit dem Fortschritt der Impfungen in den TOP-Ländern sind Auslandsaufenthalte ab Sommer 2021 oft wieder gut machbar.
Die Corona-Reglementierungen der Länder haben die Vorbereitungen für das Schuljahr2021 /2022 verzögert. Für die jungen Leute und ihre Familien stellt sich aktuell die Frage: Gibt es noch Plätze für High School-Aufenthalte ab Sommer 2021? Die gemeinnützige Stiftung Völkerverständigung hat einen aktuellen Marktüberblick erstellt.
Die freien High School-Plätze für das Schuljahr 2021 / 2022. Das Ergebnis der Umfrage unter den empfehlenswerten Austauschorganisationen, zeigt: Die meisten Plätze sind vergeben. Bei einer Reihe von Anbietern gibt es aber durchaus noch gute Plätze, vor allem in den englischsprachigen TOP-Ländern USA; England, Irland, Kanada und in Südafrika. Oft sind das Plätze in privaten High Schools und in Internaten.
Bewerbungsschluss für 2021 ist in den nächsten Wochen. Bewerbungsschluss ist bei den meisten Programmen in den nächsten Wochen. Einzelne Austauschorganisationen können Plätze für Auslandsaufenthalte ab September 2021 auch noch später vergeben, solange Plätze verfügbar sind. In jedem Falle gilt: Die interessierten Schüler*innen sollten jetzt sehr schnell aktiv werden.
Die freien Plätze der einzelnen Anbieter für das High School-Jahr 2021 bieten aktuell noch die Austauschorganisationen AIFS (Irland), Barnes Educational Services (England und Wales), Carl Duisberg Centren (USA, England, Irland), EF Education (Großbritannien, USA), High School Experts (USA), ICXchange (USA), international Experience (England, USA, Kanada, Südafrika), Kulturwerke Deutschland (England, Kanada, USA) und STS Sprachreisen (England, Irland, Spanien und USA).
Die Auswahl der Austauschorganisation. Auf dem deutschen Markt gibt es eine große Anzahl von Anbietern, die gute High Schools im Programm haben. Wichtig ist, dass man nur Anbieter in den Blick nimmt, die sowohl seriös als auch leistungsfähig sind. Online gibt es dazu eine vorgeprüfte Übersicht in der Anbietersuche auf dem Schüleraustausch-Portal (www.schueleraustausch-portal.de/organisationen). Persönlich kann man diese Anbieter auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung kennen lernen und vergleichen, die nur seriöse Anbieter zulässt. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist kostenfrei.
Die nächste Messe AUF IN DIE WELT / online wird am 05.06.2021, 11 bis 13 Uhr stattfinden. Der Eintritt ist kostenfrei. Informationen und Registrierung: https://www.aufindiewelt.de/online/05062021-online

Weitere Informationen unter:
https://www.schueleraustausch-portal.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .