finanztip.schule: Schulprojekt von Finanztip startet ins neue Schuljahr

Filed under: Allgemein |


Nach der erfolgreichen Pilotphase im Schuljahr
2018/19 geht das Schulprojekt des gemeinnützigen
Verbraucher-Ratgebers Finanztip in die nächste Runde. Ab sofort
können sich Lehrkräfte unter www.finanztip.schule für das Schuljahr
2019/20 anmelden. Das Finanztip-Schulprojekt eignet sich vor allem
für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fächer ab der 9.
Jahrgangsstufe von Gymnasien, Gesamtschulen, Wirtschaftsschulen und
berufsbildenden Schulen.

Mehr als 170 Klassen haben im letzten Schuljahr an
finanztip.schule teilgenommen. An diesen Erfolg soll in diesem Jahr
angeknüpft werden: “Wir wollen möglichst vielen Schülerinnen und
Schülern helfen, klüger mit ihrem Geld umzugehen”, sagt Hermann-Josef
Tenhagen, Chefredakteur von Finanztip. “Wir haben finanztip.schule
deshalb so konzipiert, dass in diesem Schuljahr bis zu 200
Lerngruppen teilnehmen können.” Aber auch Lehrkräften, die nicht am
Projekt teilnehmen, stehen die Lernmaterialien kostenlos zum Download
zur Verfügung.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mit Finanztip

Bei finanztip.schule werden die Inhalte von Finanztip Teil des
Unterrichts. Die Schülerinnen und Schüler erhalten konkrete Aufgaben,
zum Beispiel zu Handyverträgen oder Girokonten, aber auch zu
Altersvorsorge und Versicherungen. Diese lösen sie mithilfe der
Finanztip-Ratgeber, dem Finanztip-Newsletter und auch den
Youtube-Videos von Finanztip. Für die pädagogische Umsetzung des
Projekts verantwortlich ist wie schon im Vorjahr das renommierte
IZOP-Bildungsinstitut aus Aachen. Das kümmert sich unter anderem um
die didaktische Aufbereitung der Arbeitsblätter, mit denen die
Lehrkräfte ihren Unterricht gestalten. Aber auch etwaige Rückfragen
von Lehrkräften beantworten die Bildungsexperten.

Lehrkräfte können sich ab sofort online anmelden

Das Schulprojekt eignet sich für wirtschafts- und
sozialwissenschaftliche Fächer ab der 9. Jahrgangsstufe von
Gymnasien, Gesamtschulen, Wirtschaftsschulen und berufsbildenden
Schulen. Die thematische Bandbreite von Finanztip erlaubt es aber,
das Projekt in nahezu allen Fächern unter Berücksichtigung der
geltenden Curricula durchzuführen. Eine Anmeldung für
finanztip.schule ist ab sofort online unter www.finanztip.schule
möglich.

Über Finanztip

Finanztip ist mit durchschnittlich mehr als 5 Millionen Besuchen
im Monat Deutschlands größter Verbraucher-Ratgeber rund um Ihr Geld.
Wir wollen Menschen befähigen, ihre täglichen Finanzentscheidungen
richtig zu treffen, Fehler zu vermeiden und Geld zu sparen. Hierfür
recherchieren und analysieren die Finanztip-Experten ausschließlich
im Interesse des Verbrauchers und bieten praktische
Handlungsempfehlungen. Aktuell gibt es auf der Finanztip-Website mehr
als 1.000 aktuelle Ratgeber zu den unterschiedlichsten Themen. Kern
unseres kostenlosen Angebots ist der wöchentliche
Finanztip-Newsletter mit mehr als 5500.000 Abonnenten. Darin
beleuchten Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen und das
Finanztip-Team alle Themen, die für Verbraucher aktuell wichtig sind:
von Geldanlage, Versicherung und Kredit über Energie, Medien und
Mobilität bis hin zu Reise, Recht und Steuern. Darüber hinaus können
sich Verbraucher in der großen Finanztip-Community mit den Experten
und anderen Verbrauchern austauschen.

Täglich neue Tipps auf

Facebook (https://www.facebook.com/Finanztip),
Twitter (https://twitter.com/Finanztip und
Xing (https://www.xing.com/news/pages/finanztip-496)

Pressekontakt:
Marcus Drost
Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH
Hasenheide 54
10967 Berlin
Telefon: 030 / 220 56 09 – 80
http://www.finanztip.de/presse/

Original-Content von: Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.