“Handel 2020: Chancen in der digitalisierten Welt” – Symposium am 13. und 14. November im Haus der Wissenschaft

Filed under: Allgemein |


Der weit über die Grenzen Nordwestdeutschlands bekannte Studiengang “Management im Handel” (MiH) darf als das einzige deutsche Studienangebot seiner Art gelten. Seit nunmehr 25 Jahren und mit großem Erfolg gehört er zum Angebot der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Anlass genug für die Hochschule Bremen, am 13. und 14. November zum Symposium “Handel 2020: Chancen in der digitalen Welt” in das Haus der Wissenschaft einzuladen. Vorträge namhafter Referentinnen und Referenten und die Verleihung des Conzen-Preises sind die Programmhöhepunkte. Die “Friedrich G. Conzen-Stiftung” mit Sitz in Berlin wurde 1985 vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels ins Leben gerufen. Veranstalter des Symposiums sind die Hochschule Bremen und die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH.
Schon die Gründungsväter des Studiengangs MiH einigten sich in den ersten Gesprächsrunden, “[…] dass der künftige Studiengang zwar auf die für den Handel typischen Tätigkeitsfelder ausgerichtet sein sollte, sogleich jedoch so viel an ,eingebauter Flexibilität” aufzuweisen hatte, um die Absolventen in die Lage zu versetzen, sich im Verlauf ihres Berufslebens an veränderte Markt- und Arbeitsbedingungen ohne große Friktionen anpassen zu können”. Daraus folgt, dass sich der Studiengang auf konkrete Tätigkeitsfelder im Handel bezieht und nur diesen Schwerpunkt aufweist. “Eine einschlägige abgeschlossene Berufsbildung ist daher die Conditio sine qua non dieses Studienganges. Auf der anderen Seite muss den stetig veränderten Markt- und Arbeitsbedingungen Rechnung getragen werden”, unterstreicht Prof. Dr. Peter Rose, seit über zehn Jahren Leiter des MiH-Studiengangs.
Das wird gewährleistet durch den hohen Praxisbezug dieses Studiengangs:
Die in jedem Semester veranstalteten Ringvorlesungen zu aktuellen Praxisthemen tragen dazu bei, curriculare Inhalte auf die Praxisanforderungen hin anzupassen. Dabei umfasst die Referentenliste eine Vielzahl von Handels- und handelsorientierten Unternehmen. Zu den Gestaltungselementen des Studiengangs MiH gehört zudem die systematische Einbeziehung der Praxis in Form von regelmäßigen Jour fixe-Terminen.
Weitere Informationen und Programm: www.25-Jahre-MiH.hs-bremen.de