HdWM: Management-Gespräche von Master-Studierenden mit HR-Verantwortlichen des Finanzdienstleisters Union Investment

Filed under: Allgemein,Bilder |


MANNHEIM. Kontakte und Gespräche mit erfolgreichen Unternehmen und deren Management sind fester Bestandteil im Curriculum der Master-Studiengänge an der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim. Mitte Oktober war es wieder soweit: Nach Management-Dialogen mit dem Vorstandsvorsitzenden der PSD-Bank München, Thomas Hausfeld, sowie dem Vorsitzenden der Geschäftsführung von BaufiNex, Thomas Schüttler, fand nun die dritte Veranstaltung mit dem Frankfurter Finanzdienstleister Union Investment statt. Ein Team aus Master-Studierenden der HdWM hatte dazu eingeladen. Die Studierenden hatten mit Unterstützung ihres Dozenten, Thomas Willmann, den Termin initiiert und geplant, er bildete den Startschuss für das HR-Management-Praxisprojekt im 3. Semester.

Gestartet wurde der Dialog mit Informationen zur Organisation des Frankfurter Unternehmens, das weitere Standorte in Hamburg und Luxemburg sowie Büros in Paris, New York und Singapur unterhält. Die Vortragenden waren Birgit Schuster, Frank Besemer und Bernd Pompetzki. Dabei wurden die Bausteine Struktur Konzern-Personal, HR-Strategie 2023, Ausgangssituation HR-Kompetenzmanagement sowie der Projektauftrag vorgestellt.

Als Fondsgesellschaft mit 4,5 Millionen Privatkunden und 1.600 Institutionellen Kunden auf Platz 2 in Deutschland

Im Weiteren gaben die drei Vortragenden einen Überblick über Union Investment mit rund 350 Mrd. Euro, was einem Marktanteil von rund 15 Prozent entspricht. Man zähle 4,5 Millionen Privatkunden und 1.600 Institutionelle Kunden. Damit sehe man sich auf Platz 2 der deutschen Fondgesellschaften. Die Anzahl der Fonds betrage aktuell 1.221, unterteilt in 824 Publikumsfonds sowie 397 Spezialfonds. Die aktuelle Anzahl der Mitarbeitenden liege bei rund 3.100.

Solidarität, Respekt und Verantwortung als Wertegerüst – Studierende mit regem Dialog

Unter dem Slogan „Unsere Werte haben Wurzeln“ ging man auf Herkunft und Struktur der Anteilseigner des Unternehmens ein. Werte wie Partner- und Genossenschaftlichkeit, Solidarität, Respekt und Verantwortung stellen die wichtigsten Eckpunkte im Wertegerüst dar. Für die Ausrichtung auf die Zukunft Weiter gelte es das Kompetenz-Portfolio von Mitarbeitern unternehmensweit und vorausschauend zu planen. Ebenso wichtig sei die Entwicklung der individuellen Ebene, um die für den Unternehmenserfolg notwendigen Ressourcen erfolgreich zu steuern. Im Verlaufe des Gespräches entwickelte sich ein reger Dialog zum Thema HR zwischen den Master-Studierenden und den drei Vertretern des Frankfurter Unternehmens.

Partnerschaft auf Augenhöhe schafft Vertrauen

Das Leitbild der Personalabteilung von Union Investment lautet: „Wir handeln als verantwortlicher Partner auf Augenhöhe und tragen durch innovative HR-Angebote & Lösungen wertschöpfend zum Unternehmenserfolg bei. In dynamischen und zunehmend digitalen Zeiten agieren wir als Impulsgeber und Treiber von Veränderungen. Gleichzeitig generieren wir als effizienter Dienstleister einen Mehrwert für unsere Kunden“. Partnerschaftlichkeit, Professionalität, Stabilität und Zukunftsorientierung bilden die selbstverständlichen Grundbausteine der HR-Strategie 2023, welche die Humanressourcen von Union Investment optimieren, ausbauen und sichern soll.

Wolfgang Dittmann und Prof. Perizat Daglioglu überzeugt vom Nutzen der Management-Gespräche

Die Mannheimer Hochschule ist in privater Trägerschaft, Mehrheitsgesellschafter der Internationale Bund (IB), einer der großen freien Bildungsträger in Deutschland. Geschäftsführer der HdWM ist der Hochschulmanager Wolfgang Dittmann, der gleichzeitig auch Chef der gemeinnützigen Gesellschaft für interdisziplinäre Studien mbH (GIS) des IB ist. Die Präsidentin der HdWM, Prof. Dr. Perizat Daglioglu, und Dittmann sind sicher, dass Management-Gespräche zwischen Master-Studierenden und Vertretern erfolgreicher Unternehmen einen wichtigen Baustein im Curriculum der Master-Studiengänge darstellen. Auf dem Foto (v.li.): Thomas Willmann, Christopher Schertz, Manuel Reinmuth, Josephine Krebs, Michael Herrmann, Philipp Mohr, Kati Schmitt-Stuhlträger, Birgit Schuster, Frank Besemer, Bernd Pompetzki Text & Foto: Franz Motzko

Weitere Informationen unter:
https://www.hdwm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.