Hidden Movers Award 2020: Deloitte-Stiftung ruft zur Teilnahme an Bildungswettbewerb auf

Filed under: Allgemein |


– Den Nachwuchs fit machen: neue Bildungskonzepte für aktuelle und künftige Herausforderungen gesucht – Insgesamt 75.000 Euro Preisgeld und individuelle Beratung zur Projektentwicklung für die Gewinner – Bis zum 4. Mai 2020 können Bewerber ihre Projekte online einreichen

Zum elften Mal geht der Hidden Movers Award der Deloitte-Stiftung an den Start. Der bundesweite Bildungswettbewerb richtet sich an noch wenig bekannte Initiativen, die sich der Vermittlung von Bildung für junge Menschen verschrieben haben. Bewerben können sich die Teilnehmer in den drei Kategorien “Innovation”, “Wachstum” sowie “Sprachförderung”. In letztgenannter Kategorie wird wie in den Vorjahren der Sprachförderungspreis der Kutscheit Stiftung verliehen.

Die Gewinner in den Kategorien “Wachstum” und “Sprachförderung” erwartet ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 75.000 Euro. Den Siegern der Kategorie “Innovation” winkt ein Kommunikationspaket inklusive einer entsprechenden Beratung. Darüber hinaus profitieren die Gewinner aller Kategorien vom Know-how der Deloitte-Experten durch eine individuelle Pro-bono-Beratung sowie von einem anspruchsvollen Workshop mit der Social Entrepreneurship Akademie.

Gute Ideen sichtbar machen

Der Gedanke hinter dem Hidden Movers Award: Es sollen jene Organisationen und Initiatoren prämiert und damit einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden, die noch weitgehend im Verborgenen agieren – deren Ansätze und Ideen jedoch das Potenzial haben, Großes zu bewirken. Hidden Movers gehen gesellschaftliche Herausforderungen gezielt an und entwickeln Konzepte, die in kleinen Schritten viel bewirken können. Ob unkonventioneller Lösungsansatz auf Basis bestehender Ideen oder etwas völlig Neues: Wichtig ist, dass die Ansätze übertragbar sind oder sich als Vorbild für weitere Initiativen und Kontexte eignen. An guten Ideen und innovativen Ansätzen mangelt es erfahrungsgemäß nicht, doch haben diese oft nur eine geringe Reichweite. Dies zu ändern, ist erklärtes Ziel des Wettbewerbs.

“Mit dem Hidden Movers Award widmet sich die Deloitte-Stiftung einem der zentralen Themen des 21. Jahrhunderts: den Bildungschancen für möglichst viele Menschen insbesondere aus ökonomisch, sozial oder geografisch schwierigen Umfeldern. Je besser der Zugang zu Bildung ist, desto mehr profitieren alle Beteiligten – der Einzelne, die Gesellschaft und natürlich auch die Wirtschaft. Wir wollen dazu beitragen, Ideen, Impulsen und Initiativen zu mehr Bekanntheit und damit mehr Wirksamkeit zu verhelfen – materiell, aber auch ideell durch entsprechendes Coaching”, erklärt Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender der Deloitte-Stiftung.

Projekte mit professionellem Know-how aktiv unterstützen

Der Hidden Movers Award ist in seinem elften Jahr inzwischen schon zur Tradition geworden. Das kontinuierliche Engagement beinhaltet neben dem Preisgeld vor allem die Unterstützung der Projekte in Form einer sechsmonatigen Beratung durch Experten von Deloitte. “Wir glauben, dass wir die größte gesellschaftliche Wirkung erzielen, indem wir unser Wissen und unsere Erfahrung nutzen, um berufliche Fähigkeiten zu entwickeln und die Bildungschancen für diejenigen zu verbessern, die die Zukunft Deutschlands gestalten werden”, erläutert Prof. Dr. Martin Plendl, Kuratoriumsvorsitzender der Deloitte-Stiftung und CEO von Deloitte Deutschland.

Auswahlprozess mit hochkarätiger Jury

Wer am Hidden Movers Award teilnehmen möchte, kann sich bis einschließlich 4. Mai 2020 online bewerben. Die Bewerbungen werden von einer fachkundigen Jury unter anderem im Hinblick auf die Faktoren Innovation, langfristige Perspektive, Modellcharakter und Übertragbarkeit eingehend geprüft. Die Jury setzt sich aus namhaften Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, den Medien und dem öffentlichen Sektor zusammen: – Dr. Marc Beise, Süddeutsche Zeitung – Heike Dekker-Schäch, Deloitte – Dr. Maximilian Hugendubel, Hugendubel GmbH & Co. KG – Dr. Christian Lüders, Deutsches Jugendinstitut – Dr. Christian Ramthun, WirtschaftsWoche – Richard Roth, Vorstand Kutscheit Stiftung – Dr. Heinz-Rudi Spiegel, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft – Prof. Dr. Dr. h.c. Heinz-Elmar Tenorth, Humboldt Universität zu Berlin – PD Dr. Elke Völmicke, Bildung & Begabung gemeinnützige GmbH

Für die Deloitte-Stiftung: – Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender Deloitte-Stiftung – Thomas Northoff, Vorstand Deloitte-Stiftung – Dr. Stefan Stolte, Vorstand Deloitte-Stiftung

Die Gewinner werden Ende November bekannt gegeben. Zur Teilnahme am Hidden Movers Award ist eine informative und strukturierte Beschreibung des Projekts erforderlich. Die Bewerbung erfolgt online unter http://www.hidden-movers.de . Neben dem Bewerbungsformular finden Interessierte hier viele weitere Informationen zum Wettbewerb sowie Beiträge zu den Vorjahresgewinnern.

Über die Deloitte-Stiftung

Unter dem Leitmotiv “Perspektiven für morgen” bündelt die Deloitte-Stiftung ihr Engagement für Bildung und Wissenschaft. Mit unseren Aktivitäten fördern wir die Aus- und Weiterbildung junger Menschen, unterstützen die Entwicklung neuer, zukunftstauglicher Bildungsmodelle und leisten einen Beitrag zur Verbesserung des Innovationstransfers von der Hochschule in die Wirtschaft. Die Deloitte-Stiftung wurde von den Gesellschaftern und Führungskräften von Deloitte gegründet.

© 2020 Deloitte-Stiftung

Pressekontakt:

Therese Höfeler
Deloitte-Stiftung
Stiftungsmanager
Tel: +49 89 29036 6644
thoefeler@deloitte-stiftung.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/60247/4559492
OTS: Deloitte

Original-Content von: Deloitte, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://