Informationsveranstaltung“Berufsbegleitende Ausbildungen in Kosmetik und Wellness“am 18.03.2011 in München

Filed under: Allgemein,Bilder |


Viele Interessenten wissen nicht, dass qualitativ hochwertige Ausbildungen und Weiterbildungen in der Kosmetik auch neben dem Beruf möglich sind – also am Abend oder am Wochenende. Daher findet am 18.03.2011 von 17:00 bis 21:00 Uhr in den Räumen der staatlich genehmigten Berufsfachschule Norkauer in München eine Informationsveranstaltung zu berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildungen in der Kosmetik statt. Hier wird auch über die Bildungsprämie und andere Fördermöglichkeiten berichtet. Die Kosmetikschule Norkauer (http://www.kosmetikschule-norkauer.de) befindet sich im Elisenhof, direkt gegenüber dem Münchner Hauptbahnhof.

„Die Einführung der Bildungsprämie zeigt, wie wichtig Fort- und Weiterbildung ist, um auf dem Arbeitsmarkt bessere Chancen zu haben. Unsere Teilnehmer können mit der Bildungsprämie 500,- Euro Zuschuss zu den Kursgebühren erhalten. Damit eröffnet die Bildungsprämie vielen Menschen eine neue Perspektive für Berufe in Kosmetik oder Wellness,“ sagt Oliver Norkauer, Direktor der Kosmetikschule Norkauer in München.

Der Schwerpunkt der Informationsveranstaltung wird auf den Fachkursen (http://www.kosmetikschule-norkauer.de/ausbildung/fachkurse) liegen. In diesen Fachkursen werden gezielt nur Teilbereiche der Kosmetikausbildung unterrichtet. Innerhalb von drei Monaten erhält man fundiertes Praxis- und Theoriewissen in bestimmten Teilbereichen der Kosmetik wie Gesichtspflege, Fußpflege, Visagistik oder Wellness.
Die Kurse eignen sich nicht nur perfekt für Mitarbeiter in Hautarztpraxen, Reformhäusern, Parfümerien, Friseurbetrieben oder Hotels. Auch Personen anderer Berufszweige können die Kurse als Umschulung belegen und sich damit auf neuem Gebiet eine Existenz aufbauen. Die Fachkurse können über die Bildungsprämie gefördert werden.

Die Kosmetikschule Norkauer in München ist eine von wenigen Kosmetikschulen in Deutschland, die sowohl vom internationalen Berufsverband CIDESCO als auch nach den deutschen Regeln der AZWV und dem TÜV zertifiziert sind. Die Ausbildungen werden durch staatliche Gelder wie die Bildungsprämie, Bildungsgutscheine oder Bafög gefördert. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.