Invite Group und Elisabeth-Selbert-Gesamtschule feiern den Start ihrer KURS-Lernpartnerschaft

Filed under: Allgemein |


Antworten auf Fragen zum beruflichen Einstieg in hochkarätiger Hotellerie und Gastronomie geben und Begeisterung für ein spannendes Berufsfeld bei Schülerinnen und Schüler zu wecken, haben sich die Invite Group, Betreiber des KAMEHA Grand und des Marriott Hotels, und die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule mit dem Start ihrer KURS-Lernpartnerschaft auf die Fahnen geschrieben.

Der Gastgeber öffnete für die feierliche Unterzeichnung der Kooperations-vereinbarung am Freitag, den 15. November seine PureGoldBar im KAMEHA Grand Hotel am Bonner Bogen. Für viele Schülerinnen und Schüler sorgte diese besondere Kulisse für einen unvergesslichen Moment.

?Gemeinschaftlich die hochgesteckten Ziele in den Hotels und Gastronomien zu erreichen, gelingt uns im Wesentlichen durch ein optimales Zusammenspiel der vielen individuellen Persönlichkeiten, erläutert Ralf Meyer, Personalleiter der Invite Group. Mayer setzt auf eine ?auf Qualität fokussierte Ausbildungsphilosophie? und freut sich auf die ?vielversprechende Kooperation mit der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule?.

Auf dem Stundenplan der Zusammenarbeit stehen, neben Hausführungen, Berufsfelderkundungen auch Begegnungen mit jungen Auszubildenden. Ein Bewerbungscoaching mit Experten der Personalabteilung und Unterrichtsthemen für die Oberstufe, wie Stadtplanung am Beispiel der besonderen Architektur des KAMEHA Grand Hotels und die Geothermie-Anlage unter dem Bonner Bogen sind weitere Inhalte der Zusammenarbeit.

?Die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule ist eine Gesamtschule der Vielfalt, für alle Begabungen, an der mit Freude gelernt und gelehrt wird. Das KAMEHA Grand mit dem Marriott Hotel und der Invite Group ist für uns genau der richtige Partner, der diese Vielfalt nutzen und passende Angebote bereitstellen kann. Wir hoffen, voneinander zu lernen,? so Dorothee Seifert, Schulleiterin der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule.

Von der Bezirksregierung Köln gratulierte die Dezernentin Maria Dorn zu der Lernpartnerschaft. Gemeinsam mit Dario Thomas, Leiter des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung der IHK Bonn/Rhein-Sieg, überreichte sie die KURS-Urkunden.

Über KURS

KURS (Kooperation von Unternehmen der Region und Schulen) ist eine Gemeinschaftsinitiative der Bezirksregierung Köln, der Industrie- und Handelskammern zu Köln, Aachen, Bonn/Rhein-Sieg sowie der Handwerkskammer zu Köln. Angesiedelt bei den Schulämtern im Regierungsbezirk Köln, unterstützen 11 Basisbüros interessierte Schulen und Unternehmen beim Aufbau und der Entwicklung auf Dauer angelegter Lernpartnerschaften. Mittlerweile werden ca. 800 KURS-Kooperationen im Regierungsbezirk Köln betreut.

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.