Karriere im Familienunternehmen

Filed under: Allgemein |


Immer wieder ist der Arbeitsmarkt in der Corona Krise Thema öffentlichen Interesses. Auch ganz konkret sorgen sich viele hochqualifizierte Absolventen und Young Professionals um ihre Zukunft, befürchten, dass es an offenen Stellen auf dem Arbeitsmarkt mangelt, oder finden sich bereits direkt nach dem Berufseinstieg in der Kurzarbeit wieder. Dies beobachtet auch Frau Prof. Dr. Alwine Mohnen, Inhaberin des Lehrstuhls für Unternehmensführung an der TU München: ?Wir sehen, dass viele unserer Absolventen die Sorge bewegt, der Arbeitsmarkt verfüge über keine Stellen mehr. Dieser Eindruck wird sicherlich durch Mitteilungen zu Kurzarbeit und Entlassungen verstärkt. Dass vielfach Familienunternehmen weiterhin einstellen, ist weniger bekannt.?

Ja, es gibt gute Nachrichten aus dem Feld der Familienunternehmen. Die, mit einem Anteil von 95%, bedeutendste Unternehmensform Deutschlands, die rund 60 % aller Arbeitsplätze des Landes verantwortet, schreibt nach wie vor vakante Stellen aus. Ein nicht unwesentlicher Teil dieser Stellen findet sich nun konzentriert auf einer ihnen gewidmeten Plattform.

?Karriere im Familienunternehmen? ist das neu aufgelegte und bislang einzige Employer Branding- und Jobportal speziell für Deutschlands führende Familienunternehmen. Es entstand aus einer Initiative des Entrepreneurs Clubs und führender Familienunternehmen. Zu Beginn des Jahres 2021 erfuhr es eine Weiterentwicklung und einen Relaunch, der Familienunternehmen als attraktive Arbeitgeber in den Fokus rückt.

Stefan Klemm, Inhaber und Gründer des Entrepreneurs Clubs, sagt dazu: ?Gerne wollen wir unseren Beitrag leisten, bei Fach- und Führungskräften der Generationen X, Y und Z das besondere Karriereumfeld speziell in Familienunternehmen aufzuzeigen. Mit bislang 50 auf dem Jobportal eingebundenen Familienunternehmen kommen wir bereits auf über 3.000 offene Stellen in unserer Jobsuche. Sicher eine gute Nachricht für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger, die jetzt ihr Studium unter schwierigen Bedingungen erfolgreich abgeschlossen haben. Aus gemeinsamen Studien der Stiftung Familienunternehmen mit der TU München geht übrigens hervor, dass das Arbeitsumfeld in Familienunternehmen ? Stichworte Arbeitsatmosphäre, Nachhaltigkeit und Purpose Driven Jobs ? heutigen Talenten viel näherkommt, als im anonymen Großkonzern.?

Die zitierte, von der Stiftung Familienunternehmen in Auftrag gegebene Studie ?Familienunternehmen als Arbeitgeber? ergibt, dass 99 % der Befragten ?überdurchschnittlichen Teamgeist? und ?gute Arbeitsatmosphäre? mit einer Karriere im Familienunternehmen assoziieren. Einen Aspekt, der von Ihnen auch als maßgeblich entscheidend bei der Arbeitgeberwahl angegeben wurde. Dazu Frau Professor Mohnen, die mit ihrem Lehrstuhl die Studie seit mehreren Jahren erstellt: ?Ja es ist richtig, dass Familienunternehmen vielfach den Vorstellungen junger Fach- und Führungskräfte entsprechen. Dieses Asset sollten die Familienunternehmen stärker in den Vordergrund stellen. Familienunternehmen bieten das, was die jungen Führungskräfte und Absolventen suchen. Bisher gibt es aber nicht die einschlägigen Kommunikationswege, um beide Seiten zusammenzubringen.?

Heutzutage geht es Absolventen und Führungskräften um das Team, um das große Ganze. Bei Familienunternehmen ist man hier an der richtigen Adresse. Die, mit einem jeden Familienunternehmen per se einhergehende Wertekultur verkörpert die Wertschätzung des Einzelnen als Teil eines großen Ganzen, das es über Generationen zu bewahren und zu stärken gilt. Ein enges Verhältnis und eine besonders gute, familiäre Beziehung von Unternehmerfamilie und Mitarbeiter sind damit untrennbar verbunden. Jeder Einzelne wird, unabhängig von individuellen Leistungsfähigkeiten, als wichtig erachtet und als Person grundlegend geschätzt. Das befördert wiederum eine gute Arbeitsatmosphäre sowie den Teamgeist im Unternehmen. So äußern sich beispielsweise führende Familienunternehmer*innen auf https://www.karriere-familienunternehmen.de:

Richard Oetker, damals als Geschäftsführer und Gesellschafter der Dr. August Oetker KG, drückt prägnant Wertschätzung aus etwa auf dem 11. Karrieretag Familienunternehmen, mit den folgenden Worten: ?Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt?.

Dirk Giersiepen, Geschäftsführender Gesellschafter der Gira Giersiepen GmbH & Co KG, merkt innerhalb eines portaleigenen Artikels zum Thema Wertekultur in Familienunternehmen an: ?Ich denke schon, dass die meisten Familienunternehmen eine besondere Kultur haben, die sich, – nicht nur, aber auch – durch flache Hierarchien auszeichnet und eine besondere sportliche Leistungsatmosphäre. (…) Wir ackern jeden Tag zusammen, aber wir können auch gut zusammen feiern.?

Im Gegenzug wird aber auch ein Wertebeitrag von den Mitarbeitern erwartet. Nicht zufällig dürften Absolventen ?Eigenverantwortung? zu 98 % einer Karriere in Familienunternehmen zuschreiben. Dies hat Potential. Eine gute Performance in der engen Zusammenarbeit erlaubt es ambitionierten Mitarbeitern, sich nachhaltig zu positionieren, oder gar weitere Stufen der Karriereleiter zu erklimmen. Karrierewege sind hier nicht strikt vorgezeichnet, es zählen Engagement und die eigene Leistung. Mit 97 % rückt ?flache Hierarchien? so auch an die dritte Stelle der Bewertung und punktet bei all jenen, die eine persönliche Weiterentwicklung und die Übernahme von Verantwortung nicht scheuen.

Ein illustrierendes Video-Statement hierzu findet sich auf dem Firmenprofil der Würth-Gruppe Frau Bettina Würth, Tochter von Prof. Dr. h.c. mult. Reinhold Würth zum Thema Eigenverantwortung und Karrierechancen: ?Würth fordert sicherlich auch sehr viel von seinen Mitarbeitern. Sehr viel Energie, Eigenverantwortung, Neugierde. Aber ich denke, dass das auch sehr viel zurückgibt, weil die Mitarbeiter auch sehr eigenverantwortlich arbeiten können. Also, wenn jemand etwas erreichen will, dann funktioniert das bei uns auch! (…) Mein Vater hat immer gesagt er möchte keine Arbeitsplatzbeschreibung. Jeder kann sich für alles verantwortlich fühlen.?

In diesem Sinne hat es sich ?Karriere im Familienunternehmen? als Initiative des Entrepreneurs Clubs und führender Familienunternehmen zum Ziel gesetzt, potentielle Fach- und Führungskräfte umfassend über das Karriereumfeld in der Unternehmensklasse der Familienunternehmen aufzuklären. Mit einem Pool an wissenschaftlich fundierten Texten, Videos und Statistiken rund um das Thema ?Familienunternehmen als Arbeitgeber? liefert das Portal Antworten auf die Frage, was familiengeführte Unternehmen im Gegensatz zu Nicht-Familienunternehmen eigentlich genau ausmacht und informiert umfangreich über die vielen implizierten Vorteile für Arbeitssuchende in der heutigen Zeit.

Um die Jobsuche nicht nur inhaltlich-informativ, sondern auch hinsichtlich der Durchführung optimal zu gestalten, garantiert eine eigens programmierte Jobsuchmaschine mit direkter Google-Anbindung Userfreundlichkeit sowie eine hohe Aktualität der Stellenanzeigen (https://www.karriere-familienunternehmen.de/jobs).

Unter den bislang 50 auf der Seite geführten Partnerunternehmen finden sich sowohl echte Weltmarktführer wie Hilti oder Würth, als auch spannende Hidden Champions wie Kromberg & Schubert oder Uzin Utz. Sie alle möchten mit ?Karriere im Familienunternehmen? Top-Talente finden, stellen sich mit einem Firmenprofil vor, liefern interessante Einblicke in ihre jeweilige Unternehmenskultur und liefern Beiträge, nicht nur zu der Themenwelt ?Familienunternehmen als Arbeitgeber?, sondern auch zu jeweils aktuellen Themen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit, oder New Work. In einer eigenen Themenwelt werden diese alternierend näher beleuchtet und mit Forschungsdiskursen, Fallbeispielen und Videos der Partnerunternehmen angereichert.

Mehr spannende Einblicke und O-Töne finden sich auch auf dem YouTube Kanal des Portals, denn dort kommen weitere führende Familienunternehmer*innen persönlich zu Wort. Tagesaktuelle Informationen und spannende Insights rund um ?Karriere im Familienunternehmen? gilt es zudem auch auf den Social Media Channels auf LinkedIn, Facebook und Instagram zu entdecken.

Komplementär zum Portal veranstaltet der Entrepreneurs Club zusammen mit der Stiftung Familienunternehmen und führenden Familienunternehmen seit 2006 die etablierte Kontaktmessereihe ?Karrieretag Familienunternehmen?, die es vorausgewählten Kandidat*innen ermöglicht, in persönlichen Kontakt mit Personalentscheidern und Inhabern der teilnehmenden Familienunternehmen zu treten. Die Veranstaltung, in deren Rahmen auch die Befragung zu der langfristigen Studie zu Familienunternehmen als Arbeitsgeber angelegt ist, soll wieder stattfinden:

24.09.2021, Hilti Deutschland AG, Kaufering

26.11.2021, WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg am Main

18.03.2022, WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG, Stuttgart

20.05.2022, GOLDBECK GmbH, Bielefeld

01.07.2022, Adolf Würth GmbH & Co. KG, Künzelsau

Anmeldung für Familienunternehmen sowie Bewerbungsmöglichkeit für Kandidat*innen ab sofort auf https://www.karrieretag-familienunternehmen.de.

Für weitere Informationen zum Employer Branding- und Jobportal:

https://www.karriere-familienunternehmen.de

https://www.facebook.com/KarriereimFamilienunternehmen

https://www.youtube.com/KarriereimFamilienunternehmen

https://www.instagram.com/karriere_familienunternehmen

https://www.linkedin.com/company/karriere-familienunternehmen

Die Initiative ?Karriere im Familienunternehmen? als Initiative des Entrepreneurs Clubs hat sich zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte über das Karriereumfeld in der Unternehmensklasse der Familienunternehmen aufzuklären. Die Ergebnisse langjähriger wissenschaftlicher Forschung und Praxiserfahrung in der Zusammenarbeit mit großen Familienunternehmen sind Basis eines crossmedialen übergeordneten Marketingkonzepts unter der Dachmarke ?Karriere bei Deutschlands führenden Familienunternehmen?.

Weitere Informationen unter:
https://