Keine Flaute bei DIE RAUTE / Einsendeschluss für Schülerzeitungspreis am 31. Juli 2019 (FOTO)

Filed under: Allgemein,Bilder |


Die Bedeutung der Schülerpresse für den Journalismus von morgen
darf nicht unterschätzt werden. Junge, schreibbegeisterte Schüler
tasten sich an Recherche, Meinungspluralismus und Berufsethos heran.
Während an Schulen als Erfolgsbarometer die Verkaufszahl zählt, geben
Preise wie “DIE RAUTE” den Machern von qualitativ guten
Schülerzeitungen einen weiteren Motivationsschub. Die
Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt die ersten journalistischen
Schritte mit dem Preis “DIE RAUTE”. Er ist mit 5.000 Euro dotiert.

Anfang September wird sich die Jury zusammensetzen, um die besten
der eingesendeten Schülerzeitungen auszuwählen. Rund 150 erreichen
jedes Jahr die Hanns-Seidel-Stiftung. Sie heißen “Paparazzi”,
“Einstein”, “Schubidu”, “Ventil” oder gar “Die Brunnencheckerin” –
alles bisherige Preisträger von “DIE RAUTE”. Teilnahmeberechtigt sind
Schülerzeitungen von Mittelschulen/Hauptschulen, Realschulen,
Gymnasien, Förderschulen und Beruflichen Schulen mit FOS/BOS, die im
aktuellen Schuljahr erschienen sind. Der Preis ist mit insgesamt
5.000 Euro dotiert (15×300 Euro und 2×250 Euro Sonderpreis).

Die Preise werden in den drei Kategorien “Journalistischer
Einzelbeitrag (Artikel)”, “Kreativität und Gestaltung” und
“Informationsvielfalt” pro Schularten vergeben. Zum zweiten Mal wird
ein Sonderpreis Digital verliehen, der schulisches Engagement für
Online-Schülerzeitungen auszeichnet.

Mitmachen ist einfach: Fünf Exemplare der aktuellen Ausgabe der
Schülerzeitung bis zum 31. Juli 2019 zusammen mit dem
Teilnahmeformular einsenden (Download unter: www.hss.de/die-raute).
Im Herbst werden die Gewinnerteams mit ihren Lehrern in München zur
Preisverleihung erwartet.

Mit der Auszeichnung – die bereits zum zehnten Mal verliehen wird
– will die Hanns-Seidel-Stiftung die Bedeutung der Schülerpresse
herausstellen und journalistisches Engagement in der Schule belohnen.

Pressekontakt:
Hubertus Klingsbögl
presse@hss.de
T. 089 1258 262

Original-Content von: Hanns-Seidel-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://