Konjunktur im Handwerk in der Region Stuttgart auf stabilem Kurs

Filed under: Allgemein |


Das Handwerk in der Region Stuttgart kann auf ein erfolgreiches viertes Quartal 2014 zurückblicken. Die Stimmungswerte sind nach wie vor gut, auch wenn die meisten Branchen nicht mehr ihr Vorjahresergebnis erreichen konnten, wie die aktuelle Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Region Stuttgart zeigt. “Das Handwerk der Region profitiert von der anhaltend guten Konsumlaune der Verbraucher”, erklärt Claus Munkwitz, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, die Entwicklung. Für 2015 stellt der Kammerchef ein Umsatzwachstum von 1,5 Prozent in Aussicht. Allerdings weist er auch auf erhebliche Unsicherheitsfaktoren hin. “Das griechische Wahlergebnis stellt Europa vor große Herausforderungen. Sollte sich die wirtschaftliche und finanzpolitische Lage im Euro-Raum verschlechtern, würde dies auch das Handwerk beeinflussen.”
Zwar hat die Handwerkskonjunktur im Kammerbezirk im letzten Quartal 2014 geringfügig an Schwung eingebüßt, doch ist die Mehrheit der befragten Handwerksunternehmen (61 Prozent) weiterhin mit der Geschäftslage der vergangenen drei Monate zufrieden. Auch für die kommenden Monate sind die Handwerksbetriebe optimistisch (64 Prozent) gestimmt. Die Auftragslage der Handwerksunternehmen im Kammerbezirk Region Stuttgart war auch im vierten Quartal 2014 gut, hat sich im Jahresverlauf allerdings ein wenig abgeschwächt. So meldeten 30 Prozent der Betriebe einen Zuwachs bei den Auftragseingängen. Gut jede fünfte Handwerksfirma (22 Prozent) musste dagegen einen Rückgang hinnehmen. Im Hinblick auf die zukünftige Auftragsentwicklung hat die Zuversicht im regionalen Handwerk ein wenig abgenommen. Die Betriebsauslastung der Handwerksunternehmen im Kammerbezirk war gut, lag allerdings unter der Kapazitätsauslastung des Vorjahresquartals. Analog zur leicht rückläufigen Auftragsentwicklung haben sich auch die Umsätze im Jahresvergleich verringert, waren jedoch auch im vierten Quartal 2014 recht zufriedenstellend. So meldete jedes dritte Unternehmen (33 Prozent) in der Region steigende Umsatzzahlen. Fürs kommende Quartal äußern sich die befragten Handwerksunternehmen weniger zuversichtlich als im Vergleichsquartal 2013. Es sind per Saldo keine Umsatzsteigerungen zu erwarten. Positiv zeigt sich die Beschäftigungssituation: Wie bereits während der ersten drei Quartale stiegen auch im letzten Quartal 2014 die Beschäftigtenzahlen. Der Beschäftigungssaldo aus mehr und weniger Personal für die Region Stuttgart liegt bei plus 5,0 Prozentpunkten. In den kommenden Monaten werden sich Einstellungen und Personalabbau allerdings die Waage halten.
Der ausführliche Konjunkturbericht ist hier zu finden: http://www.hwk-stuttgart.de/de/handwerk-regional/daten-zahlen-und-fakten/konjunkturberichte.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.