Lernsystem Babbel: Aussprachetraining jetzt auch auf dem iPhone

Filed under: Allgemein,Bilder |


– Praktisch für unterwegs: Aussprache üben mit iPhone, iPad und iPod touch
– Technische Eigenentwicklung: Echtzeit-Analyse der Aussprache
– Kostenlose Sprachlern-Apps mit Wortschatz in sieben Lernsprachen

Berlin, 12. Oktober 2010 – Das Online-Lernsystem Babbel (http://de.babbel.com) bringt die Spracherkennung jetzt auch für die eigenen Sprach-Apps für iPhone, iPod touch und iPad. Mit dem Babbel Mobile – Vokabeltrainer können die Nutzer ihre Aussprache nun bequem überall testen und trainieren. Technologisch steckt hinter dem neuen Audio-Tool eine Echtzeit-Analyse der Aussprache. Alle Facetten des Sprechens werden ausgewertet und der Nutzer erhält sofort eine Rückmeldung, wie gut seine Aussprache ist. Die sieben Babbel Sprach-Apps sowie ab sofort auch der gesamte Grund- und Aufbauwortschatz von 3.000 Vokabeln mit Bildern und Beispielsätzen stehen kostenlos zum Download im App Store zur Verfügung.

Die Vorgänger-Version haben bereits über 200.000 Nutzer installiert. Das technische Upgrade der Apps erfolgt auch auf vielfachen Wunsch der Kunden und zeigt wie flexibel und einfach Sprachlernen mit modernen Hilfsmitteln heute funktioniert. Die Babbel-App wurde in Zusammenarbeit mit den iPhone-Entwicklern der Berliner Firma Aspirement erstellt.

Schneller Aussprache-Check

Mit modernen Lernsystemen wie Babbel kann man flexibel lernen, wo, wann und wie lange man will. Ob zu Hause oder unterwegs, ob kurzes Vokabeltraining oder umfangreicher Grammatik-Kurs – technische Hilfsmittel wie Computer oder Handy machen es möglich. Mit der neu integrierten Spracherkennung kann der Nutzer nun auch per iPhone ganz einfach die Aussprache trainieren und weiß sofort, wie gut er einzelne Wörter oder alltagsrelevante Floskeln ausspricht.

Und so funktioniert die Spracherkennung: Der Sprachlerner spricht einzelne Wörter oder ganze Sätze nach. Der von Babbel entwickelte Algorithmus gleicht die Aussprache des Benutzers mit der Vorlage des Muttersprachlers ab. Der Nutzer erhält sofort eine Bewertung auf einer Skala zwischen 0 und 100. Liegt das Ergebnis bei 50 Punkten oder höher, ist die Aussprache auch international gut verständlich. Die Aussprache kann beliebig wiederholt und so perfektioniert werden. Das beschleunigt nicht nur den Lernprozess, sondern verbessert auch das Vertrauen in die eigene Sprachfertigkeit.

Technologische Marktführerschaft bei webbasiertem Sprachlernen

“Die Spracherkennung als mobile Anwendung ist ein weiterer technologischer Meilenstein für unser Lernsystem “, so Markus Witte, Geschäftsführer von Babbel. “Wir achten nicht nur inhaltlich auf höchste Qualität, sondern auch technisch. Bei aller Raffinesse bleibt die Nutzung aber immer einfach – schließlich soll man möglichst schnell und einfach eine Sprache lernen. “

Die Apps für jede der sieben Lernsprachen können ab sofort gratis im App Store heruntergeladen und auf dem iPhone, iPad oder iPod touch installiert werden. Der gesamte Grundwortschatz mit 3.000 Wörtern ist ebenfalls vollständig kostenlos. Jedem Nutzer der Apps stellt Babbel zudem einen kostenlosen Account zur Verfügung. Damit kann der Sprachlerner die Vokabeln im persönlichen Wortschatz speichern und wird daran erinnert, sie zu wiederholen.

Ideal ist die Nutzung der App zusammen mit den interaktiven Online-Kursen auf www.babbel.com. Diese Kurse kosten monatlich 5,95 EUR pro Sprache. Eine Test-Lektion je Fremdsprache ist kostenlos.

Hier geht”s zum App-Store-Download für jede Sprache:
http://itunes.com/app/babbel

Weitere Informationen und Bilder zu Babbel unter
http://de.babbel.com/home/Lernsystem-Babbel-Aussprachetraining-jetzt-auch-auf-dem-iPhone