MDR mit Angeboten für Homeschooling – Lernvideos mit Kinderuni in Leipzig

Filed under: Allgemein,Bilder |


Der MDR baut seine digitalen Lernangebote weiter aus: Dafür startet MDR WISSEN eine Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen in Mitteldeutschland. Den Auftakt macht am 18. Januar die Kinderuniversität der Universität Leipzig. Produziert werden neue Lernvideos fürs Netz, die das bereits erfolgreiche digitale Homeschooling-MDR-Format #gernelernen fortsetzen. Alle Videos werden auch in Deutscher Gebärdensprache (DGS) angeboten. Mit seinen digitalen Lern- und Bildungsangeboten, die von den Kultusministerien der Länder empfohlen werden, will der MDR – wie bereits im März 2020 – auch jetzt Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte unterstützen.

Zunächst werden in einem ersten Schritt ab 11. Januar alle Video-Beiträge von #gernelernen aus dem Jahr 2020 auf dem zentralen MDR-YouTube-Kanal, in der ARD Mediathek und bei MDR WISSEN im Netz verfügbar gemacht.

Dann startet am 18. Januar der MDR für alle Kinder von 8 bis 12 Jahren eine Kooperation mit der Kinderuni der Universität Leipzig. Die dabei entstehenden fächerübergreifenden Lernvideos aus Leipzig sind nur der Auftakt für weitere Kooperationen von MDR WISSEN mit zahlreichen Bildungseinrichtungen in ganz Mitteldeutschland. Die Videos sind über die Plattform #gernelernen von MDR WISSEN in der ARD-Mediathek, im Web bei MDR WISSEN und auf dem MDR-YouTube-Kanal abrufbar. Das Angebot #gernelernen vermittelt fächer- und jahrgangsübergreifend spielerisch und multimedial schulischen Stoff an Schülerinnen und Schüler und wurde vom MDR bereits während des ersten Lockdowns schnell und sehr erfolgreich – mit hohen Nutzungszahlen – an den Start gebracht.

Der für die Bildungsinhalte beim MDR verantwortliche Redakteur, Daniel Vogelsberg, steht Ihnen für Ihre Interview-Anfragen zur Verfügung – vorzugsweise schriftlich an: mailto:presse@mdr.de

Ab Februar plant der MDR auch ein neues YouTube-Video-Format zum Thema „Was hat Corona beim Lernen verändert?“: Dazu fragt MDR WISSEN Studenten, Lehrkräfte und Didaktiker, wie sich digitales Lernen in Deutschland verändert hat. Ebenfalls im Februar startet eine Hörfunkreihe, die den Blick ins europäische Ausland richtet. Darin berichten zahlreiche Auslandskorrespondentinnen -und Korrespondenten u.a. in Frankreich, Polen, Italien, Tschechien, und Nordeuropa, wie Corona die Bildungslandschaft und das Lernen verändert hat.

Kultusministerien empfehlen MDR-Schulprojekt „Eure Geschichte“

Als weiteres Homeschooling-Format hat der MDR sein multimediales Online-Lehrbuch „Eure Geschichte“ für den pandemiebedingten Fernunterricht weiter vertieft. Das Projekt zur DDR-Geschichte für Schüler ab der neunten Klasse wurde vom Verband der Geschichtslehrer Deutschlands (VGD) und dem MDR gemeinsam entwickelt. Im Mittelpunkt des Angebotes, das von vielen Kultusministerien der Länder empfohlen wird, stehen Audios und Videos aus dem MDR-Archiv, die neben zahlreichen Arbeitsblättern online verfügbar sind. „Eure Geschichte“ ist im Netz unter http://www.euregeschichte.de für jedermann frei und kostenlos zugänglich.

„Hallelujah – Jede*r kann singen“ bei MDR KLASSIK

Das Musiknetzwerk „MDR-Clara“ für Kinder und Jugendliche in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen von MDR KLASSIK unterstützt aktuell den Musikunterricht mit einer mehrteiligen Lernserie zum Thema Singen. „Hallelujah – Jede*r kann singen“ ist ab 18. Januar bei MDR KLASSIK im Netz abrufbar. Weitere Informationen dazu in Kürze unter: http://www.mdr.de/clara

Der MDR gibt digital-webbasierten und zeitsouveränen Lern-Angeboten bewusst den Vorzug gegenüber linearen Programmierungen, weil dies den heutigen Nutzungsbedürfnissen entspricht. Alle ARD-weiten Wissens-Angebote bündelt MDR WISSEN ab sofort im Netz unter: https://ots.de/VUKFSb .

Trailer MDR WISSEN #gernelernen

https://share.ard-zdf-box.de/s/LRKAokfEB9B77Se

Der für die Bildungsinhalte beim MDR verantwortliche Redakteur, Daniel Vogelsberg, steht Ihnen für Ihre Interview-Anfragen zur Verfügung – vorzugsweise schriftlich an: mailto:presse@mdr.de

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Alexander Hiller, Tel.: (0341) 3 00 64 72,
E-Mail: mailto:presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7880/4808018
OTS: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar