Mehr Beschäftigte und Unternehmen in der Region

Filed under: Allgemein,Bilder |


Die 30 größten Unternehmen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg verfügen (Stand 30. Juni 2013) zusammen über 55.595 Beschäftigte. Das sind immerhin 4.400 mehr als im vergangenen Jahr. Insgesamt ist die Zusammensetzung der größten Unternehmen recht stabil. Die größten Zuwächse verzeichneten die Deutsche Telekom AG und Eaton. Bei der Telekom lässt sich die Zunahme der Beschäftigten im IHK-Bezirk überwiegend durch eine stärkere Konzentration der Projektarbeit in der Bonner Zentrale erklären. Für Eaton wurden in diesem Jahr erstmals Gesamtzahlen übermittelt, in der Vergangenheit wurden hier die verschiedenen Unternehmenssparten wie z. B. Eaton Industries separat erfasst. “Die Zahlen belegen einmal mehr, dass sich auch in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise die Wirtschaft im Kammerbezirk sehr robust zeigt und trotz schwieriger Rahmenbedingungen – gerade für das Exportgeschäft – weiterhin die Zahl der Beschäftigten leicht erhöht hat”, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille.
Wie schon in den vergangenen Jahren hat die IHK Bonn/Rhein-Sieg auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit dem General-Anzeiger in einer Umfrage die 30 größten Unternehmen im Kammerbezirk ermittelt. Nicht erfasst werden bei der Umfrage weitere große Arbeitgeber wie der Bund, Behörden, die Universität oder das Universitätsklinikum. IHK-Konjunkturexperte Michael Schmaus: “Trotz der überragenden Stellung des Dienstleistungssektors in unserer Region sind auch wieder einige Industriebetriebe als größte Arbeitgeber in der Rangliste verzeichnet. Hinzu kommt deren große Bedeutung für Zulieferer und Dienstleister.”
Die IHK Bonn/Rhein-Sieg zählte zum 31. Dezember 2012 55.937 Mitgliedsunternehmen, das waren 1.040 mehr als zum 31. Dezember 2011. Ende 2012 verzeichnete die IHK Bonn/Rhein-Sieg 14.154 im Handelsregister eingetragene Unternehmen sowie 41.783 Kleingewerbetreibende.