Mitglieder des Didacta Verbandes wählen neuen Vorstand und stellen Weichen für die Zukunft (FOTO)

Filed under: Allgemein,Bilder |


Die 71. Mitgliederversammlung des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft hat am 24. November 2020 einen neuen Vorstand gewählt.

Dem Didacta-Vorstand für die kommenden zwei Jahre gehören an:

– Hartmuth Brill, Georg Westermann Verlag – Prof. Dr. Julia Knopf, Didactic Innovations – Dr. Marion Müller, GEONAT – Gerhard Zupp, Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik

Lulu Schiffler-Betz und Christoph Müssener waren auf eigenen Wunsch nicht mehr für eine weitere Amtszeit angetreten. Präsident Dr. Theodor Niehaus sowie die Vizepräsidenten Dr. Hans-Joachim Prinz und Volker Jürgens standen satzungsgemäß nicht zur Wahl. Die 71. Mitgliederversammlung des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft fand wegen der Corona-Pandemie erstmals online statt.

Didacta Verband stellt Weichen für die Zukunft

Im Corona-Jahr 2020 mussten fast alle wichtigen Bildungsveranstaltungen im In- und Ausland verschoben werden oder online stattfinden. Für die Bildungsbranche bedeutete dies eine große Herausforderung. Zugleich bereitete sich der Didacta Verband auf die kommenden Jahre vor. Dr. Theodor Niehaus stellte im Rahmen der Mitgliederversammlung die Strategie 2025 vor. Zu den wesentlichen Aspekten zählen dabei der weitere Ausbau des Partnernetzwerkes und die Intensivierung der politischen Arbeit. Durch die Wahl der neuen Vorstandsmitglieder, Prof. Dr. Julia Knopf und Gerhard Zupp, schärft der Didacta Verband zusätzlich seinen Fokus in den Bereichen schulische Bildung und Konzepte entlang der gesamten Bildungskette. Der Didacta Verband setzt bei der Weiterentwicklung des Bildungssystems auf die kreative Verbindung von menschlichen Beziehungen, analogen und digitalen Bildungsangeboten.

Vor diesem Hintergrund betonten zahlreiche Mitglieder bei der Online-Versammlung am 24. November den Wert des persönlichen Austausches bei Messen, Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen. Zugleich stimmten sich die Vertreterinnen und Vertreter der Bildungswirtschaft auf weitere digitale Formate ein. So müssten zukünftige Veranstaltungen durch neue virtuelle Elemente ergänzt werden. Der Didacta Verband hat seine Planungen für solche hybriden Veranstaltungen bereits intensiviert. Sowohl die didacta – die Bildungsmesse als auch weitere Kongresse werden davon profitieren.

Aus der Praxis für die Praxis

Während der Kita- und Schulschließungen im Frühjahr 2020 reagierten viele Mitgliedsunternehmen des Didacta Verbandes schnell und unbürokratisch mit frei verfügbaren Materialien und Fortbildungsangeboten für Fach- und Lehrkräfte und Eltern, die über die Verbandsseite http://www.didacta.de zugänglich waren. In Form von Leitfäden für Kommunen, Schulträger und Schulleitungen (https://www.didacta.de/ausschuss-didacta-digital) stellte der Ausschuss didacta DIGITAL Anregungen für den Umgang mit Medienkonzepten und Medienentwicklungsplänen zur Verfügung. Der Ausschuss Frühe Bildung legte seine Positionen für die Digitalisierung in Kitas (https://www.didacta.de/ausschuss-fruehe-bildung) vor. Der Ausschuss Außerschulisches Lernen forderte Planungssicherheit für außerschulische Lernorte (https://www.didacta.de/news-planungssicherheit-fuer-ausserschulische-lernorte-g efordert.php) in Krisenzeiten.

Der Didacta Verband wird sich noch stärker dafür einsetzen, dass Bildungswirtschaft und pädagogische Praxis ihre Erfahrungen und ihr Know-how austauschen und gemeinsam weiterentwickeln können. Im Verlauf des kommenden Jahres rechnet er damit, dies auch wieder vermehrt auf Präsenzveranstaltungen zu ermöglichen.

Eine Übersicht der Bildungsmessen und Veranstaltungen 2021 finden Sie im Didacta-Terminkalender. (https://www.didacta.de/veranstaltungen-terminkalender)

Pressekontakt:

Thorsten Timmerarens
Tel. 06151-35215-13
mailto:presse@didacta.de
http://www.didacta.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/123115/4774623
OTS: Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft mbH

Original-Content von: Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://