Nach Zick-zack-Kurs zum Traumberuf: Andreas Ribbecke ist Azubi des Monats Juli

Filed under: Allgemein |


Andreas Ribbecke hat sich endlich seinen beruflichen Kindheitstraum erfüllt. Der 29-jährige lässt sich nunmehr im zweiten Lehrjahr zum Karosserie- und Fahrzeugmechaniker in der Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechniker ausbilden. Sein Ausbildungsbetrieb, die Höricke meine Werkstatt GmbH ist froh, dass der Zossener den Weg zu ihm gefunden hat, denn gewonnen hat der KfZ-Betrieb ein echtes Juwel.

Für sein vorbildliches Ausbildungsengagement wird Andreas Ribbecke am 29. Juli 2020 um 10 Uhr an seinem Ausbildungsplatz, der Höricke meine Werkstatt GmbH in Teltow, als Azubi des Monats Juli ausgezeichnet.

Dazu laden wir Sie herzlich zur Berichterstattung ein.

Dabei verlief der Weg des jungen Mannes in den vergangenen Jahren alles andere als geradlinig. 2010 machte er in Blankenfelde sein Abitur und begann im gleichen Jahr sein Maschinenbaustudium in Braunschweig. 2013 brach er dieses ab, versuchte sich neu auszurichten und jobbte mehrere Jahre. Was folgte, war eine Ausbildung zum Fitnesskaufmann. Doch auch hier war er nicht glücklich ? nach 18 Monaten war Schluss. Ihm fehlte bei allen bis dahin eingeschlagenen Wegen der Bezug zur Praxis – mit seinen eigenen Händen etwas schaffen und gestalten, war sein Wunsch und Wille.

Über die Agentur für Arbeit und die Internetrecherche schließlich war der dritte Anlauf, beruflich Fuß zu fassen, von Erfolg gekrönt ? und das gleich so sehr, dass sein jetziger Ausbildungsbetrieb seine Begeisterung auch öffentlich kund tut. Ausbilder Jörg Schulz ist voll des Lobes, wenn es um seinen Schützling geht: ?Wir sind so froh, dass er uns gefunden hat. Er liebt, was er macht, er ist fachlich top und auch als Mensch und Kollege jemand, den man gern in seinen eigenen Reihen weiß. Egal ob in der Werkstatt oder in der Berufsschule ? Andreas hat all unsere Erwartungen übertroffen. Er ist auch für alle anderen Azubis in unserem Betrieb ein wirkliches Vorbild.?

Ein Notendurchschnitt von 1,0 auf seinem Zeugnis in Theorie und Praxis zeigt, wie lernwillig, konzentriert und selbständig Hörickes Azubi des Monats arbeiten und lernen kann. Nicht nur im Ausbildungsbetrieb, auch in der Berufsschule, dem OSZ ?Gebrüder Reichstein? in Brandenburg an der Havel wird er von seinen Kollegen geschätzt. Dabei sei er durchaus kritikfähig, immer motiviert und offen für neue Herausforderungen. Die Integration in ein bestehendes Team sei ihm zu Beginn sehr leicht gefallen, seine motivierte Arbeitseinstellung und höfliche Art kommen überall gut an, unterstreicht Schulz. 

Noch gut ein Jahr, dann hat er Andreas Ribbecke seinen Gesellenabschluss in der Tasche. Schon jetzt signalisiert sein Ausbildungsbetrieb, den begeisterten, im zentralen Mittelfeld spielenden, Fußballer beim SV Blau-weiß Dahlewitz e.V. übernehmen zu wollen. ?Die Entscheidung liegt bei ihm. Wir würden uns freuen, wenn er bleibt?, unterstreicht Ausbilder Schulz.

Für den KfZ-Betrieb spielt das Thema Ausbildung eine große Rolle. Dies sei die beste Möglichkeit, Fachkräfte zu gewinnen und diese selbst heranzubilden. Dabei sei dem Handwerksbetrieb wichtig, dass sich die Mitarbeiter wohl fühlen. Aktuell sind im 1993 gegründeten Unternehmen 32 Mitarbeiter, davon neun Lehrlinge, in Teltow beschäftigt. Seit 2011 durchliefen 34 junge Menschen eine Ausbildung in dem KfZ-Betrieb.

In jüngster Zeit blieb auch dieser Betrieb nicht von den Folgen der Corona-Pandemie verschont: ?Wir mussten Kurzarbeit anmelden, aber unsere Lehrlinge waren zum Glück nicht betroffen, und wir mussten zum Glück auch niemanden entlassen,? ist Ausbilder Schulz froh, die letzten Wochen so gut überstanden zu haben.

Doch nicht nur in der Ausbildung engagiert sich der Handwerksbetrieb. Seit 2013 ist er federführender Taktgeber der Veranstaltung ?Rock am Kanal?. Mit den Einnahmen aus diesem Event, das ehrenamtlich organisiert wird, werden soziale Projekte in der Region gefördert. Rund 100.000 Euro sind auf diesem Wege für die unterschiedlichsten Förderprojekte bisher zusammengekommen ? ob für die Potsdamer Tafel, das Kinder-Nottelefon, Sportvereine oder Jugendtreffpunkte in der Region.

Presseeinladung (Foto- /Filmtermin)

Wann: Mittwoch, 29. Juli 2020, 10 Uhr

Wo: Höricke meine Werkstatt GmbH, Oderstraße 20, 14513 Teltow

Hintergrund:

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer Potsdam sind aktuell über 800 freie Lehrstellen und über 180 Praktika-Angebote in 62 Ausbildungsberufen zu vergeben. Auf den Ausbildungsberuf Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in entfallen dabei 11, Kraftfahrzeugmechatroniker/ in 111, Automobilkaufmann/ -frau 19 sowie Fahrzeuglackierer/in 15 freie Lehrstellen im westbrandenburgischen Handwerk.

www.hwk-potsdam.de/lehrstellenangebote

Seit Juli 2014 ehrt die Handwerkskammer Potsdam monatlich einen Lehrling als ?Azubi des Monats?. Vorgeschlagen werden die ?Azubis des Monats? von ihren Ausbildungsbetrieben, denn sie können am besten einschätzen, wer diese Auszeichnung verdient.

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städten Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.400 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70.500 Beschäftigten in über 150 Gewerken.

Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerks-branche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel.

Die HWK Potsdam bietet in ihrem Zentrum für Gewerbeförderung in Götz umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.

www.hwk-potsdam.de

Weitere Informationen unter:
https://