Nachwuchsförderung: IT-Systemhaus compositiv und Berufliche Hochschule Hamburg kooperieren

Filed under: Allgemein |


Die Idee, die berufliche und akademische Ausbildung gleichwertig zu verzahnen, hat compositiv-Geschäftsführer Matthias Krawen von Anfang an überzeugt: „Jungen Menschen bieten wir die Möglichkeit, ihre praxisnahe Ausbildung im Betriebsumfeld um akademische Skills zu erweitern. Gleichzeitig begleiten wir sie intensiv auf ihrem beruflichen Weg und bekommen gut ausgebildete Nachwuchskräfte.“

Ausbildungsabschluss und Bachelor in vier Jahren
Die vierjährige studienintegrierende Ausbildung an der BHH schließen die künftigen Nachwuchskräfte mit einer Doppelqualifikation ab: dem Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf und dem Bachelor-Studienabschluss. „Die enge Kooperation zwischen den drei Lernorten Unternehmen, Berufsschule und Hochschule ist eines der Kernelemente unseres Modells. So können wir duale Berufsausbildung und Studium optimal miteinander verzahnen. Gemeinsam mit unseren Partnern bieten wir zum Wintersemester 2021/22 bereits fünf Bildungsgänge an“, sagt Prof. Dr. Dieter Euler, kommissarischer Gründungspräsident der BHH.

Ausbildungsbegleitendes Coaching-Konzept
Als Kooperationspartner bietet compositiv die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in an. Parallel dazu absolvieren die Auszubildenden den Bachelor-Studiengang Informatik. Nach 1,5 Jahren stellen die jungen Menschen ihren gewählten Bildungsweg auf den Prüfstand und entscheiden, ob sie den Weg zur Doppelqualifizierung fortsetzen oder beispielsweise ausschließlich die betriebliche Ausbildung beenden möchten. Bei diesem Reflexionsprozess können sie auf ihre bis dahin gesammelten Erfahrungen zurückgreifen und werden durch ein individuelles Coaching unterstützt.

Krawen: „Wir sehen die studienintegrierende Ausbildung als einen weiteren Baustein in der Nachwuchsförderung. Unser Ziel als Unternehmen ist es, Talente individuell mit einem Bildungsangebot zu fördern, das zu ihren Persönlichkeiten und Fähigkeiten passt, unabhängig von Vorbildung, Herkunft oder dem bisherigen Lebensweg. So schaffen wir Chancengleichheit und bilden diese auch in unserem vielfältig aufgestellten Team ab.“

Weitere Informationen unter:
https://compositiv.com