Neues Zertifizierungsmodell von Microsoft auf dem Markt – MCSA, MCSE, MCSD und MCSM

Filed under: Bilder,EDV / IT |


Microsoft hat zum 11.4.2012 sein Zertifizierungsmodell neu überarbeitet, um besser auf die aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes zu reagieren. Das neue Modell umfasst insgesamt 3 Ebenen, wie auch schon das Vorgängermodell:

– Associate als Basis-Zertifizierung
– Expert als Profi-Level Zertifizierung
– Master als Top-Level Zertifizierung

Die folgende Grafik veranschaulicht das alte und das neue Modell mit seinen Bezeichnungen, zu finden unter: http://www.microsoft.com/learning/en/us/certification/cert-overview.aspx

Insgesamt sind die Examen sehr praxisorientiert ausgerichtet. Die MOC-Kurse und angebotenen Seminare bereiten bis zu 60% auf die Prüfungen vor – für die restlichen Prüfungsinhalte ist Praxis-Erfahrung und Selbststudium erforderlich. Die neuen Microsoft Zertifizierungen sind auf Cloud-Systemplattformen ausgerichtet und weisen u.a. entsprechende Kompetenzen in diesem Bereich nach.

MCSA – Microsoft Certified Solutions Associate

Der MCSA richtet sich an Junior IT-Professionals und ist Voraussetzung, um den MCSE zu erlangen. Sie ersetzt die bisher unter der Bezeichnung MCTS (Microsoft Certified Technology Specialist) geführte Basis-Zertifizierung und ist mit deutlich höheren Anforderungen verbunden. So sind es bspw. 3 oder mehr Examen, die bestanden werden müssen, um das Level Associate zu erreichen.
Derzeit gibt es den MCSA für den Windows Server 2008 und SQL Server 2012.Dieser MCSA wird die auch Grundlage für den ersten verfügbaren MCSE: Private Cloud

MCSE – Microsoft Certified Solutions Expert und MCSD – Microsoft Certified Solutions Developer

Der MCSE und MCSD sind gedacht für erfahrene IT Professionals oder Entwickler und können zu einem Master ausgebaut werden MCSM (Microsoft Certified Solutions Master).
Beide Zertifizierungen erfordern ein deutlich breiteres Wissen und insgesamt sind hier 5-8 Examen notwendig, um diese zu erwerben.
Bislang wird ein MCSE auf Basis von Windows Server 2008 / R2 angeboten und nennt sich MCSE Private Cloud. Neuere MCSE-Angebote sind noch nicht verfügbar, werden aber dann zukünftig auf Windows Server 8 basieren oder anderen Themen (bspw. im Bereich SQL-Server).
Die Zertifizierung zum MCSD für Entwickler wird es mit dem nächsten Release von Visual Studio geben. Derzeit ist diese Zertifizierung noch nicht erwerbbar.

Rezertifizierung / Upgrade Prüfungen/ Releases

Die bereits erworbenen MCTS und MCITP Zertifizierungen bleiben für aktuelle Technologien bestehen, werden aber voraussichtlich nach und nach mit dem Erscheinen neuerer Versionen durch die neuen Zertifizierungen ersetzt. Bspw. wird es für den SQL Server 2008 ab Mitte nächsten Jahres keine Möglichkeit mehr geben, den MCTS oder MCITP zu erwerben. Wer bereits einen MCITP Windows Server Administrator erworben hat, wird automatisch MCSA.

Es wird für (fast) alle bestehenden MCTS, MCITP und MCPD Prüfungen sogenannte Upgrade Prüfungen geben, um die neuen Zertifizierungen zu erhalten. Darüber hinaus werden diese voraussichtlich automatisch zu einem MCSA, MCSE bzw. MCSD erweitert, falls die Voraussetzungen hierfür erfüllt werden.

Neue Releases für die neuesten Technologien sind wie folgt geplant:
– Windows 7 (Client): Windows 8 (Client) Release in Q3/2012 und Q1/2013
– Windows Server 2008: Windows Server 8 Release in Q3/2013 und Q1/2013
– SQL Server 2008: SQL Server 2012 Zertifizierung bereits erschienen
– Visual Studio 2010: Visual Studio 2012 Release-Datum noch unbekannt

Wir werden Sie über sämtliche Neuerungen auf dem Laufenden halten und unser Kursangebot entsprechend überarbeiten in den nächsten Monaten, sobald alle Prüfungen verfügbar sind und die entsprechenden Kurse von Microsoft angeboten werden.