Optimales Klima für Berufseinsteiger

Filed under: Allgemein,Bilder |


Ingelfingen, Juni 2016: Bürkert engagiert sich intensiv für die Ausbildung eigener Fachkräfte an seinen Firmenstandorten. Dass die Anstrengungen für eine gute Ausbildung nicht vergebens sind, zeigte sich jetzt bei der Studie ?Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe?, bei der Bürkert gleich zwei Mal den ersten Platz belegte.
Die Studie, die im Auftrag von Deutschland TEST und FOCUS-MONEY durchgeführt wurde, untersuchte die 2.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland. Bürkert wurde dabei Testsieger in den Kategorien ?Unternehmensgröße bis 2.000 Mitarbeiter? und ?Branchensieger im Bereich Mess- und Regeltechnik?. Die Auszeichnungen unterstreichen, wie wichtig Bürkert als Unternehmen die interne Ausbildung ist. Die Bürkert-Ausbilder unterstützen die Azubis mit hohem Engagement vom ersten Kennenlernen bis zum Abschluss, der meistens der Beginn einer erfolgreichen Laufbahn im Unternehmen ist.
Bürkert bildet im Durchschnitt rund 120 junge Leute in derzeit 28 möglichen Ausbildungs- und Studienrichtungen aus. Das entspricht einer Ausbildungsquote von 9,6 %. Je nach angestrebtem Ausbildungsberuf kommen Schulabgänger mit Abschlüssen vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur zu Bürkert. Sie werden von elf Ausbildern und Fachausbildern sowie 50 Ausbildungsbeauftragten in den jeweiligen Fachbereichen betreut. Im Regelfall werden alle Auszubildenden am Ende Ihrer Ausbildung übernommen.
?Wir ruhen uns natürlich niemals auf dem erfolgreichen Status quo aus?, erläutert Ausbildungsleiterin Britta Uhl. ?Mit unserem Neubau in Criesbach, der im Sommer fertiggestellt wird, gehen wir noch einen Schritt weiter und etablieren ein eigenes Bürkert-Bildungszentrum, das die Aus- und Weiterbildung an einem Ort zusammenfasst und uns ganz neue Möglichkeiten für die Nachwuchsförderung eröffnet?, skizziert Uhl die aktuellen Pläne.
Einige Kandidaten aus dem Bürkertnachwuchs schaffen es sogar jedes Jahr bis zur Bestenehrung für herausragende Ausbildungsabschlüsse der IHK. Für dieses gute Ergebnis tut Bürkert einiges: berufsbezogene Fördermaßnahmen, Exkursionen, Fachprojekte, ein berufsübergreifender Trainingskatalog, Sozial- und Methodenkompetenztrainings und Auslandsaufenthalte sind nur einige der zahllosen Leistungen mit denen Bürkert seinen Nachwuchs zu den Besten machen möchte. Für das Ausbildungsjahr 2017 können sich noch Schulabgänger bei Bürkert bewerben.

Bürkert Fluid Control Systems ist ein weltweit führender Hersteller von Mess-, Steuer- und Regelungssystemen für Flüssigkeiten und Gase. Die Produkte von Bürkert kommen in den unterschiedlichsten Branchen und Anwendungen zum Einsatz – das Spektrum reicht von Brauereien und Laboren bis zur Medizin-, Bio- und Raumfahrttechnik. Mit einem Portfolio von über 30.000 Produkten deckt Bürkert als einziger Anbieter alle Komponenten des Fluid Control Regelkreises aus Messen, Steuern und Regeln ab: von Magnetventilen über Prozess- und Analyseventile bis zu pneumatischen Aktoren und Sensoren.
Das Unternehmen mit Stammsitz im süddeutschen Ingelfingen verfügt über ein weit gespanntes Vertriebsnetz in 36 Ländern und beschäftigt weltweit über 2.500 Mitarbeiter. In fünf Systemhäusern in Deutschland, China und den USA sowie vier Forschungs- und Entwicklungszentren entwickelt Bürkert kontinuierlich kundenspezifische Systemlösungen und innovative Produkte. Ergänzt wird die Produktpalette durch ein umfassendes Serviceangebot von der Beratung und Konzeption über die Realisation bis zu Wartung und Schulung. Ergänzt wird die Produktpalette mit dem umfassenden Serviceangebot BürkertPlus, das Kunden den kompletten Produktlebenszyklus begleitet.