Rasante Erholung

Filed under: Allgemein |


Köln, im Mai 2011 – Hersteller, Zulieferer und Engineering-Dienstleister – Staufenbiel Automotive stellt die Sparten vor, in denen spannende Herausforderungen auf Nachwuchsingenieure warten.

Die Automobilindustrie hat sich rasant erholt. Sie profitiert von den starken Zuwächsen in China, Brasilien und den USA. Die großen Namen der Hersteller ziehen noch immer die meisten Absolventen an. „Im Vorstellungsgespräch sind alle nervös“, berichtet Michael Groß von Audi im großen Karriereinterview.

Doch es sind nicht nur die Hersteller, die interessante Karriereperspektiven bie-ten. Auch die Zulieferer und die Engineering-Dienstleister arbeiten oft enger mit den Herstellern, als es der erste Blick
vermuten lässt.

Nach wie vor unterrepräsentiert sind die Frauen in der Männerdomäne Automobilindustrie. Dabei ermöglichen sie eine andere Perspektive auch auf die technische Entwicklung von Fahrzeugen. Auch wenn es mit der Branche wieder deutlich bergauf geht, die Frage des richtigen Selbstmarketings ist für Ingenieure noch immer wichtig. Das gilt in der Phase der Bewerbung genauso wie im weiteren Fortkommen in der Karriere. Außerdem hat Staufenbiel Automotive in den Unternehmen und Hochschulen nachgefragt, wie Nachwuchsingenieure ihre Karriere am besten beschleunigen können. Die gute Nachricht zum Schluss: Die Gehälter sind in der Automobilindustrie noch immer im Spitzenbereich.

Über Staufenbiel Automotive:
Staufenbiel Automotive ist der Ratgeber für alle Absolventen, die ihre Zukunft in der Automobil- und Zulieferindustrie sehen. Das Heft erscheint jährlich mit einer Auflage von 16.000 Exemplaren und wird direkt an den Hochschulen verteilt.