SBA kooperiert mit dem Weiterbildungsanbieter IFB e.V.

Filed under: Allgemein,Bilder |


Die Steinbeis Business Academy kooperiert ab sofort mit dem Wörther Weiterbildungsspezialist IFB – Institut für Bildungsförderung e.V. Dank der neuen Zusammenarbeit haben Absolventen des IFB zukünftig Vorteile bei einem Studium an der SBA. Durch die Anerkennung bereits erbrachter Prüfungsleistungen aus ihrer Weiterbildung am IFB verkürzt sich das Bachelor-Studium auf 24 Monate und die Bildungsinvestition verringert sich zudem noch um 20 %. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Absolvent direkt im Anschluss einer IFB-Weiterbildung oder erst nach einigen Jahren ein Studium an der SBA aufnimmt.

Die Studierenden erhalten nach 24 Monaten den staatlich anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration.

Aktuell werden Leistungen aus diesen IBS-Weiterbildungen angerechnet:
• Geprüfte/-r Betriebswirt/-in
• Geprüfter Technische/-r Fachwirt/-in
• Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in
• Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in
• Industriemeister/-in

Um die bestmögliche berufliche Qualifizierung ihrer Studenten zu gewährleisten, pflegt die Steinbeis Business Academy ein starkes Kooperationsnetzwerk zu zahlreichen Bildungsträgern und Unternehmen.

Die SBA ist mit rund 2.500 Studierenden der größte Institutsverbund der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB). Sie bietet ihre Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Promotionen an mehr als 50 Seminarstandorten in Deutschland an.

Das IFB mit Sitz in der Südpfalz bietet seit 1975 Weiterbildungsmaßnahmen an und hat seitdem 6700 Personen durch 681 Maßnahmen weitergebildet. Seit 2005 ist das Institut nach LQW (Lernorientierte Qualitätssicherung in der Weiterbildung) testiert. Die Inhalte der angebotenen Lehrgänge berücksichtigen dabei die neuesten technologischen Veränderungen und die sich wandelnden Marktgegebenheiten. Das Bildungsprogramm umfasst Themenschwerpunkte in der Aufstiegsbildung für gewerblich/Technische und kaufmännische Mitarbeiter/-innen, sowie die Ausbildung der Ausbilder (ADA).