Staatliche Anerkennung für das Kieler Wirtschaftsgymnasium

Filed under: Allgemein |


Grund zur Freude am Kieler Wirtschaftsgymnasium (KWG) im Stadtteil Wik: das berufliche Gymnasium in Trägerschaft der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein hat vom Bildungsministerium des Landes die staatliche Anerkennung erhalten. Damit kann das Abitur in gleicher Weise wie an staatlichen Schulen erworben werden.

Unter der Schirmherrschaft von IHK-Präsident Klaus-Hinrich Vater hatte das berufliche Gymnasium, das sich als dreijährige Profiloberstufe mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft an Schülerinnen und Schüler ab der 11. Jahrgangsstufe richtet, im August 2012 seinen Schulbetrieb aufgenommen. „Wir sind sehr stolz, dass uns das Ministerium nach so kurzer Zeit bereits die Anerkennung erteilt“, so Schulleiterin Margit Fuhrmann. Gleichzeitig gelte der Dank dem RBZ Wirtschaft, das bislang als Schulaufsicht fungierte und auch bei den Prüfungen des ersten Abiturjahrgangs im Sommer unterstützte.

Durch die staatliche Anerkennung wird die Abiturprüfung am beruflichen Gymnasium der Wirtschaftsakademie an die Prüfungen vergleichbarer staatlicher Schulen angeglichen: Künftig wird die Abiturnote zu einem Drittel aus den Zeugnisnoten der Vorjahre gebildet, der Rest durch die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen. Eine deutliche Erleichterung zu dem bisherigen Verfahren, bei dem keine Vornoten zählten, sondern alle Fächer einzeln abgeprüft wurden.

Interessierte Eltern und Schüler können sich auf dem nächsten Infoabend am Donnerstag, 4. Februar, um 19:00 Uhr über das Schulkonzept, pädagogische Merkmale und die Unterrichtsangebote des KWG im Flintkampsredder 11, 24106 Kiel, informieren. Anmeldung dazu unter Tel. (04 31) 30 16 – 211 oder per E-Mail sekretariat@kieler-wirtschaftsgymnasium.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.