Top-Referenten und Top-Ergebnisse beim dritten Sachkundelehrgang Rentenberater

Filed under: Hochschule |


„Hervorragende Ergebnisse“
Nach bestandener mündlicher Prüfung wurden die Absolventen bei einer feierlichen Zeugnisübergabe am CAMPUS INSTITUT ausgezeichnet. Zu den Gratulanten gehörten neben den Prüfern auch Ulrike Hanisch, Vorstand des CAMPUS INSTITUT und Nils Keller, Prokurist der Deutschen Makler Akademie (DMA). „Wir freuen uns sehr, dass alle 16 Kursteilnehmer mit hervorragenden Ergebnissen bestanden und nun ein entscheidendes Zwischenziel auf dem Weg zur gerichtlichen Zulassung erreicht haben“, so Ulrike Hanisch in ihrer Laudatio an die Absolventen. Das Prüfungsteam bestand aus der Berliner Diplom-Verwaltungswirtin Sabine Büchner, dem Richter am Landessozialgericht Darmstadt Jan Krauss und dem Rentenexperten Wolfgang Wehowsky, die auch als Dozenten beim Lehrgang tätig sind.

Erfahrene Experten als Dozenten
Auch alle weiteren Referenten des Lehrgangs sind renommierte Experten auf ihrem Gebiet – darunter Dr. Henriette Meissner von der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH, Dr. Claudia Veh, Leiterin der Abteilung Beratung bei der Schweizer Leben PensionsManagement GmbH, der Dipl.-Verwaltungswirt Roman Walzok sowie die Experten der Deutschen Rentenversicherung Thorsten Rasch und Harald Rihm. Es ist ein besonderes Qualitätsmerkmal des Lehrgangskonzepts von Deutscher Makler Akademie (DMA) und CAMPUS INSTITUT, dass ausschließlich namhafte Fachexperten als Dozenten eingesetzt werden, die vielfach bereits über langjährige Erfahrung in der Ausbildung angehender Rentenberater verfügen.

Für vielfältige Berufsgruppen
Das Tätigkeitsgebiet der Rentenberatung eignet sich in idealer Weise für Versicherungs- und Bankkaufleute, die sich ihr Beratungsfeld damit sinnvoll erweitern. Steuer- und Rechtsfachwirte, Steuerberater und Rechtsanwälte sowie Personaler gehören ebenfalls zur Zielgruppe: Sie eröffnen sich mit dem zusätzlichen Knowhow interessante berufliche Möglichkeiten. Auch bAV-Experten können mit der Rentenberatung ihren Mandanten eine attraktive Zusatzdienstleistung bieten – unter den Lehrgangsteilnehmern befanden sich deshalb auch in diesem Durchgang zahlreiche Absolventen des Studiums Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH), das seit 2003 am CAMPUS INSTITUT und an der Hochschule Koblenz durchgeführt wird.

Kompakte Durchführung neben dem Beruf
In 19 Präsenztagen neben dem Beruf werden die Inhalte in den gesetzlich vorgeschriebenen 150 Unterrichtsstunden kompakt und professionell vermittelt. Dabei finden drei Präsenzphasen von jeweils sechs Tagen über einen Zeitraum von vier Monaten statt. Die Teilnehmer befassen sich u.a. mit Grundlagen der gesetzlichen Sozialversicherung mit Schwerpunkt Rentenversicherung, mit Verfahrens- und Prozessrecht, dem breiten Aufgabenspektrum eines Rentenberaters sowie der Schnittstelle zur betrieblichen Altersversorgung. Die nächsten Lehrgänge starten im August 2019 in Berlin, Dortmund und Hannover sowie im Februar 2020 in München und Stuttgart. Teilnehmer aus Baden-Württemberg können aktuell einen Zuschuss von bis zu 70% erhalten. Informationen zum Lehrgang können unter www.sachkunde-rentenberater.de angefordert werden.

Weitere Informationen unter:
https://