Traumjob oder Sackgasse: Stellenanzeigen richtig lesen

Filed under: Allgemein |


Oft zögern Frauen, sich auf eine interessante Stellenanzeige zu bewerben, weil sie die darin beschriebenen Anforderungen nicht zu 100 Prozent erfüllen. Oder sie stellen ihre Fähigkeiten nicht optimal dar, weil sie die im Ausschreibungstext gewünschten Qualifikationen falsch interpretieren. Worauf es beim Lesen der Stellenausschreibung ankommt, wie sie ihre Stärken herausstellen und wann es sich für sie lohnt, sich auf eine Stelle zu bewerben, lernen Frauen in einem halbtägigen Seminar der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover am Montag, 4. November, 9 bis 12 Uhr, im Haus der Wirtschaftsförderung, Vahrenwalder Straße 7, in Hannover.

Im Seminar geht es darum, Anzeigen so zu ?übersetzen?, dass klar ist, was gesucht wird, ob das Angebot zur eigenen Qualifikation passt und welche ?Kann?-? oder ?Muss?-Anforderungen die Anzeige stellt. Außerdem loten die Teilnehmerinnen aus, wieviel Berufserfahrung für eine Stelle wirklich nötig ist und was für oder gegen eine Bewerbung spricht.

Anmeldungen nimmt die Koordinierungsstelle Frau und Beruf per E-Mail an frauundberuf@region-hannover.de entgegen. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Mitteln des Landes Niedersachsen, begleitet Frauen mit Familie auf dem Karriereweg, beim beruflichen Wiedereinstieg oder der Neuorientierung. Alle Infos und Angebote gibt es auch online unter www.frau-und-beruf-hannover.de.

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.