Virtuelle Konferenz der IHKs in NRW zum internationalen Geschäft

Filed under: Allgemein |


.

Die Corona-Krise hat die Weltwirtschaft stark aufgemischt. Besonders jetzt heißt es für die NRW-Wirtschaft zu analysieren und Potenziale auszuloten, um auch zukünftig ?als Weltmarktrührer global erfolgreich mitzumischen?.

Am 17. September 2020, von 10 bis 14 Uhr, zeigen die 16 IHKs in NRW zusammen mit dem ausrichtenden IHK NRW e.V. im Rahmen einer kostenfreien virtuellen Konferenz aktuelle Entwicklungen in der Weltwirtschaft auf und erörtern Perspektiven für die NRW-Wirtschaft.

Die Konferenz beginnt um 10 Uhr mit einer spannenden Podiumsdiskussion zum Thema ?Wie Corona das internationale Geschäft aufmischt?. Dafür konnten die IHKs namhafte Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft gewinnen. Es folgen vier Fachforen zu den Themen ?China 2025: Zukunftsmarkt oder Kampfansage??, ?Exportkontrolle ist Chefsache?, ?Risikomanagement bei Auslandseinsätzen? und ?Chance USA?.

Ausführlichere Informationen zum Programm, den Diskutierenden und zur Anmeldung gibt es unter: www.ihk-aussenwirtschaftstag-nrw.de

Die Konferenz ist ein digitaler Zwischenstopp auf dem Weg zum 11. IHK-Außenwirtschaftstag NRW, der coronabedingt auf den 23. September 2021 verschoben wurde. Es ist unter Normalbedingungen im Zweijahresrhythmus die größte Außenwirtschaftskonferenz ihrer Art in NRW ? jeweils federführend von einer IHK organisiert. Die IHK zu Essen hat ? nach 2008 zum zweiten Mal ? die koordinierende Rolle übernommen.

Weitere Informationen unter:
https://