Von Null auf 100.000 Volt: Paul Bülow ist Azubi des Monats Februar

Filed under: Allgemein |


Mit Paul Bülow schlug die AMW Anlagen-Montagen Werder GmbH im Jahr 2018 ein neues Kapitel der Unternehmensgeschichte auf ? den Beginn der Ausbildung von Handwerknachwuchs. Denn der Elektronikerazubi für Energie- und Gebäudetechnik war der erste Lehrling, den das Unternehmen unter seine Fittiche nahm. ?Er hat uns komplett überrollt, alle Erwartungen übertroffen, uns einfach überrascht?, sagt sein Ausbilder Danny Baumgart. Von Null auf 100.000 Volt sei der junge Brandenburger, der über seinen Fußballverein zu seiner Bewerbung in diesem Betrieb kam, durchgestartet.

Jetzt wird er für sein vorbildliches Ausbildungsengagement als Azubi des Monats Februar durch die Handwerkskammer Potsdam geehrt.

An seinem Ausbildungsplatz, der AMW Anlagen-Montagen Werder GmbH in Werder an der Havel, erhält er am 4. Februar um 10 Uhr die Auszeichnung.

Dazu laden wir Sie herzlich zur Berichterstattung ein.

Inzwischen lernt er als ?dienstältester? Lehrling im zweiten Lehrjahr und wird von Kollegen und Kunden gleichermaßen geschätzt. Paul sei zwar ein ruhiger junger Mann, der aber ein sehr gesundes Selbstbewusstsein in seine Arbeit einbringe: ?Was ihn auszeichnet, ist, dass er sich eines Projektes annimmt, es hinterfragt und anpackt. Ihn muss man nicht bitten, er liefert selbstständig ab. Das ist etwas ganz seltenes in seinem Alter?, so Baumgart. Auf den Baustellen ist der 20-jährige heute ebenfalls ein gern gesehener Mitarbeiter. Die Kollegen arbeiten gern mit ihm zusammen. In der Berufsschule am Oberstufenzentrum I Technik Teltow ist er Klassenbester.

So aktiv unter Strom er seine Ausbildung absolviert, so vielseitig ist er auch in seiner Freizeit unterwegs. Ob als aktiver Fußballspieler im Werderaner FC oder als Trainer einer Kinderfußballmannschaft.

Die Perspektiven für Paul in seinem derzeitigen Lehrbetrieb sehen vielversprechend aus. Mit der Entscheidung der AMW Anlagen-Montagen Werder GmbH auszubilden, soll aktiv gegen den Fachkräftemangel in der Elektrobranche angekämpft werden. Das Anliegen, auf diese Weise junge Menschen für das eigene Unternehmen zu gewinnen, soll auch Paul Bülow nach Ende seiner Ausbildung zugutekommen. ?Wenn er möchte, kann er im Unternehmen bleiben und sich entwickeln?, betont sein Ausbilder.

Der Fachbetrieb in Werder/ Havel für Hoch- und Niederspannungsanlagen ist froh, dass der erste Versuch in der Lehrlingsausbildung bisher von einem solchen Erfolg gekrönt ist. Inzwischen lernen vier junge Menschen im Betrieb. Auch Paul hat mit seinen Leistungen dafür den Weg mit bereitet. Die AMW Anlagen-Montagen Werder GmbH beschäftigt 64 Mitarbeiter, die im gesamten Bundesgebiet u.a. Stromnetze erneuern, Schaltstationen oder Umspannwerke installieren.

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städten Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.400 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70.500 Beschäftigten in über 150 Gewerken.

Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerks-branche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel.

Die HWK Potsdam bietet in ihrem Zentrum für Gewerbeförderung in Götz umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.

www.hwk-potsdam.de

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.