Wettbewerb für Existenzgründerinnen

Filed under: Bilder,Management |


sts.(Berlin/Leipzig)
„Gib niemals auf, für das zu kämpfen, was du tun willst. Mit etwas, wo Leidenschaft und Inspiration ist, kann man nicht falsch liegen.“ (Ella Fitzgerald)
Die Textagentur TextSchmiedeSchmidt hat einen Wettbewerb für GründerInnen ausgerufen, um einen kleinen Beitrag für Frauen mit Start-ups zu leisten.
Frauen können ihre Ideen über ein vorgefertigtes Formular einreichen. Bis zum 30.09.2020 nimmt das Team der Agentur die Ideen entgegen. Anschließend werden die 10 besten Ideen prämiert. Wer die Plätze 1 bis 3 einnimmt, erhält die Texte für seine erste Homepage kostenlos. Im Paket sind zusätzlich Unterstützungen beim Marketing enthalten.
Alle Einsendungen werden mit einem Gutschein über Agenturleistungen für Existenzgründungen für ihre Mühe belohnt.
Die Idee entstand im Rahmen eines Vortrags, der in einem Frauenverein gehalten wurde. Die Teilnehmerinnen bestärkten die Vortragende, Stefanie Schmidt, darin, diesen Wettbewerb zu gestalten. Jede Bühne, jede Öffentlichkeit und jede Chance, die Frauen in der Business Welt zusätzlich finden, kann dazu dienen, die Ungleichheit zu beenden. Frauen, die erste Schritte ins digitale Business wagen wollen, fehlt es häufig an den wirtschaftlichen Mitteln für einen professionelle Internetauftritt. Auch die Zeit, die ein Laie braucht, um hochwertigen Content zu erstellen, ist bei vielen Frauen nicht vorhanden. Private Pflichten sowohl den Kindern als auch den älteren Angehörigen gegenüber lasten auf ihren Schultern. So haben die Frauen zwar alle rechtlichen Möglichkeiten, doch oft kaum Freiräume, um diese zu nutzen. Frauen sind bei den Existenzgründerinnen deshalb nicht besonders zahlreich vertreten. 2019 konnten gemäß einer Veröffentlichung beispielsweise in Sachsen nur 27,9 Prozent aller Unternehmen von Frauen gegründet werden. Das liegt kaum an der Bildung. Vielmehr sind Frauen noch immer mit Haushalt, Kindern und Pflege von Angehörigen belastet. Sie haben schlicht weniger Zeit zum Arbeiten. Frauen gründen meist nebenberuflich und versuchen, alles unter einen Hut zu bekommen. Ihr Misserfolg geht häufig auf Überforderung und Mehrfachbelastung zurück.

Weitere Informationen unter:
http://textschmiede-schmidt.de/Women_only/