Wie kann Storytelling die Bildung fördern? Essay-Wettbewerb prämiert die besten Ideen mit 2.500 Euro (FOTO)

Filed under: Allgemein,Bilder |


Storytelling ist ein wirksamer Weg, um Wissen so zu vermitteln,
dass es besonders lange im Gedächtnis bleibt. Im Bildungsbereich hat die
Erzählmethode Storytelling ein beachtliches Potenzial, um das Lernen und Lehren
zu unterstützen. Der Essay-Wettbewerb 2019/2020 des akademischen Dienstleisters
ACAD WRITE stellt deswegen folgende Frage: Wie kann der Einsatz von Storytelling
im Bildungsumfeld dienen?

Nicht nur Pädagoginnen und Pädagogen sind eingeladen, ihre Ideen dazu in einem
Essay im Umfang von 1.000 bis 1.200 Wörtern zu präsentieren.
Storytelling-Begeisterte, kreative Köpfe, Studierende aller Fachrichtungen sowie
volljährige Personen aller Altersklassen können bis 07. Mai 2020 ihren Essay
beim Storytelling-Wettbewerb einreichen. Anschließend evaluiert eine vierköpfige
Fachjury die Texte aller Teilnehmenden. Insgesamt wartet ein Preisgeld von
2.500,- Euro.

“Storytelling ist der wirksamste Weg, um Ideen in die Welt zu bringen”, sagt
Robert McKee, Professor für kreatives Schreiben und Storytelling-Experte. Da es
noch nie so einfach war, Geschichten mit einer Vielzahl von Menschen zu teilen,
wie im Zeitalter der sozialen Medien, ist das Thema Storytelling heute brisanter
denn je. Auch in der Bildung hat die Erzählmethode unzählige
Anwendungsmöglichkeiten. Vor allem mit diesen sollen sich die eingereichten
Essays auseinandersetzen. Die Teilnehmenden sind dazu aufgerufen, kreativ und
pointiert zu erläutern, wie Storytelling das Lernen und/oder Lehren effizient
unterstützten kann. Welcher Zugang genau zum Thema gewählt wird, bleibt den
Autorinnen und Autoren überlassen. Der Essay kann dabei auch gerne persönliche
Erfahrungen als Ausgangspunkt nutzen.

Ab sofort können Essays für den Wettbewerb eingereicht werden. Die Einreichfrist
endet am 07. Mai 2020. Danach wird eine Expertenjury, bestehend aus den
Kommunikationsexpertinnen und -experten Pia Kleine Wieskamp, Michael Hübler,
Petra Sammer und Jörg Ehrnsberger alle eingereichten Texte lesen und beurteilen.
Als Kriterien der Jury-Bewertung zählen die Aussagekraft und Argumentation des
Essays sowie die Kreativität der darin dargelegten Ideen.

Die drei Texte, welche die Jurorinnen und Juroren am meisten begeistern konnten,
werden mit folgenden Preisgeldern prämiert:

1. Preis: 1.200,- Euro
2. Preis: 800,- Euro
3. Preis: 500,- Euro

Der Essay muss auf Deutsch verfasst sein und zwischen 1.000 und 1.200 Wörter
umfassen. Zudem sollte er einer klaren Struktur folgen, mit einer Einleitung,
einem Haupt- und einem Schlussteil. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab
einem Alter von 18 Jahren, ausgenommen Mitarbeiter der ACAD International
Research AG und deren Familie.

Zur Anmeldung und Einreichung von Texten sowie zu allen Teilnahmebedingungen und
Biografien der Jury-Mitglieder:
https://www.acad-write.com/storytelling-wettbewerb/

Pressekontakt:
Johannes Zeller
+43 664 42 63 151
press@acad-write.com
https://www.acad-write.com/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/139443/4465936
OTS: ACAD International Research AG

Original-Content von: ACAD International Research AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.