Wie sicher ist mein Geld auf der Bank wirklich?

Filed under: Private Weiterbildung |


„Geld verdienen mit Immobilien“ , so lautet das Motto von Ralf Schütt und seiner Beratungsfirma HIPPP und den dazugehörigen Seminaren.
„Das kann auf zwei verschiedenen Arten geschehen“, erläutert der Experte, „Zum einen durch einen günstigen Ankauf und späteren Verkauf der Immobilie mit Gewinn. Hierbei ist es unerheblich ob es eine eigengenutzte oder eine vermietete Immobilien ist. Zum Zweiten durch den Kauf einer vermieteten oder zu vermietenden Immobilie und einem positiven Cash Flow auf dem Konto, sprich die Mieteinnahmen sind höher als die Ausgaben der Wohnung.
Es gibt hierfür eigentlich zwei Zielgruppen. Bisher habe ich größtenteils immer nur eine betrachtet. Ich versuche junge Leute dahingehend zu motivieren in Immobilien zu investieren um diese zu vermieten.
Junge Leute deswegen, weil sie noch viel Zeit haben, sie können die Immobilie und deren Wert wachsen lassen. Sie haben Zeit, mehrere Immobilien zu kaufen und damit ein Vermögen aufzubauen.
Oftmals steht hier aber der Wunsch nach einem eigenen Haus und einer Familie im Vordergrund, und die Idee der vermieteten Immobilie verliert sich danach.
Ich habe dieses Wochenende ein Seminar genau über dieses Thema gehalten.
Seit längerer Zeit beobachte ich schon die Werbung von Banken, die seit einiger Zeit gerade die Generation 50 Plus oder sogar Rentner als ihre Zielgruppe erkannt haben.
Die Teilnehmer meines Seminars waren bis auf Ausnahmen alle genau in diesem Alter und dabei habe ich folgendes festgestellt: Diese Generation hat ein noch viel größeres Problem als junge Leute: Viele haben bereits eigene Häuser und genügend Geld auf ihrem Konto und wissen nicht wie sie es anlegen sollen. Zinsen gibt es keine, und die Verunsicherung und Angst, ob das Geld auf dem Konto bleiben soll, oder sogar Geld zu verlieren ist groß. Die Verunsicherung ist aber auch hinsichtlich vermieteter Immobilien groß.
Trotzdem sehen sie aber die Chancen und kommen in meine Seminare um zu lernen.
Es gibt genügend Vorteile, denn oftmals ist sogar keine Finanzierung notwendig.
Es bleibt als Faktor der Mieter und Bewirtschaftung der Wohnung.“

Ralf Schütt liefert mit seiner Firma HIPPP eine unabhängige ImmobilienBeratung, welche für und mit seinen Klienten ein langfristiges Konzept erstellt, wie sie mit Immobilien wirklich Geld verdienen.
Für seine Mandanten ist der Berater immer der erste Ansprechpartner, nicht nur bei der Auswahl und Anschaffung der Immobilien, auch bei Fragen der aktiven Betreuung der vermieteten Wohnungen.
„Gerade dieser Service ist so wichtig, denn er nimmt den „frischen“ Immobilienbesitzern die Angst. Gerade wenn man das erste Mal gekauft hat, gibt es so viele Fragen, welche man nicht vorab klären kann, wie beispielsweise Themen in der Eigentümerversammlung und wie man damit umgeht, oder wenn der Mieter eine Reklamation in der Wohnung hat etc. etc.“, so weiß der HIPPP-Berater.
„Mein Tipp für Sie: Je besser Sie als Eigentümer Bescheid weiß, desto erfolgreicher wird Ihre Immobilie sein, und oftmals entsteht dann auch ein reibungsloses Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter.“

Wie das Prinzip Immobilie funktioniert, ob mit einer einzelnen Wohnung oder dem Bestandsaufbau mit mehreren Wohnungen, erklärt der gelernte Bankkaufmann Ralf Schütt in seinen Seminaren.
Hier gibt es jede Menge Beispiele wie sich eine vermietete finanzierte Wohnung rechnet. Es gibt Fallbeispiele der Betreuung, und er plaudert aus seinem Nähkästchen, das immerhin schon gefüllt ist mit einer 28 Jahre langen Erfahrung aus eigenen und fremden Immobilienkäufen, Bestandsbetreuungen und Immobilienverkäufen.
Welches Problem eine vermietete Wohnung noch lösen kann erfahren Interessierte in diesem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=e-nHQNem48o&list=PL8KJkfqJGcPvGhBsOAg_zvKRIP47Kofsy

Seine Seminare sind, zum Einstieg, auch an Volkshochschulen erhältlich.
Insidertipps zur Baufinanzierung erhalten Interessierte am 10.11.2019 in Kaltenkirchen, Anmeldungen unter diesem link:
https://www.vhskaltenkirchen.de/programm/gesellschaft/kurs/Baufnanzierungstipps/nr/19-2-1009/bereich/details/kat/206/#inhalt
Wer sich nicht sicher ist, ob die eigengenutzte Immobilie oder doch lieber die vermietete Wohnung besser ist um vorzusorgen, kann sich hier eintragen (es sind 2 hintereinander geschaltete Kurse):
https://vhs-henstedt-ulzburg.de/kursus/altersvorsorge-mit-der-immobilie-teil-1-das-eigenheim-2/

Weitere Informationen unter:
https://www.youtube.com/watch?v=e-nHQNem48o&list=PL8KJkfqJGcPvGhBsOAg_zvKRIP47Kofsy

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.