Woolworth sucht Auszubildende

Filed under: Allgemein |


Jedes Jahr stellt Woolworth rund 200 Ausbildungsplätze in Verwaltung und Vertrieb zur Verfügung. An diesem Ziel hält das Unternehmen auch im Jahr der Coronakrise fest. Für das anstehende Ausbildungsjahr 2020 gibt es noch offene Stellen. In rund 50 Kaufhäusern stehen aktuell noch Plätze für die Berufe Verkäufer/-in sowie Kaufmann/-frau im Einzelhandel zur Verfügung. Mit seinem Ausbildungsangebot macht das Unternehmen deutlich, dass es seine Expansionsziele weiterverfolgt – und kein Opfer der Coronakrise ist.

Zusätzlich zur klassischen Berufsausbildung bietet Woolworth die Möglichkeit einer qualifizierten Aus- und Weiterbildung zum/zur Handelsfachwirt/-in. Für die zwei- beziehungsweise dreijährige Weiterbildung werden Stellen in Dortmund, Füssen, Hamburg-Eidelstedt, Helmstedt, Köln, Laatzen, Leutkirch, Lübeck, Magdeburg, Münster, Nienburg, Niendorf, Oldenburg in Holstein, Trier und Unna gesucht. Eine Bewerbung für eine Aus- oder Weiterbildung ist noch bis zum 15. September 2020 möglich. Wer sich für die zweijährige Weiterbildung interessiert, hat sogar bis zum 31. Dezember 2020 Zeit, sich zu bewerben.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir jungen Erwachsenen – unabhängig von ihrer Schulbildung – eine Berufsausbildung mit Aufstiegschancen bieten“, sagt Claudia Zoche, Ausbildungsleiterin bei Woolworth. „Eine Karriere im Einzelhandel hat viele Facetten. Unser Angebot an Ausbildungsberufen spiegelt diese Vielfalt wider. Zudem setzen wir ein Zeichen der beruflichen Sicherheit in allgemein eher unsicheren Zeiten.“

Auch für die Verwaltung in Unna gibt es Vakanzen. Dort werden Auszubildende für die Berufe Kaufmann/-frau für Büromanagement sowie Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandelsmanagement gesucht. Auch für diese Stellen endet die Bewerbungsfrist erst am 15. September 2020.

Interessierte können sich über die offenen Stellen auf www.woolworth.de informieren und direkt online bewerben.

Weitere Informationen unter:
https://www.woolworth.de