X-CELL komplettiert Trainingsreihe Fit@Work

Filed under: eLearning |


Nachdem der erste Teil „Ergonomie und Entlastung“ und der zweite Teil „Ernährung und Vorbeugung“ bereits bei sehr vielen Kunden erfolgreich im Einsatz sind, findet das modulare Konzept von Fit@work mit dem dritten Teil seinen Abschluss. Alle drei Teile bauen aufeinander auf, funktionieren aber auch für den Allein-Einsatz.

Das Konzept von Fit@work beruht auf einer systematischen und kontinuierlichen Verringerung der Ausfallzeiten in Unternehmen. Es orientiert sich an den zehn wichtigsten Ausfallgründen von Rückenschmerzen bis Burnout.

In Zusammenarbeit mit dem renommierten Mediziner Dr. Sartorius, welcher die gesamte Entwicklung nicht nur begleitet, sondern auch zertifiziert hat, haben die X-CELL-AutorInnen gezielt die Punkte aufgegriffen, welche sich in verhältnismäßig kurzer Zeit leicht ändern lassen. Vom richtigen Heben und Tragen über Ernährungstipps in der Mittagspause und Fitness-Übungen am Arbeitsplatz bis hin zu Techniken zur Vorbeugung von Stresserkrankungen liefern die Fit@work-Trainings einen effektiv anwendbaren Werkzeugkasten für die Optimierung der Gesundheit der Mitarbeiter.

Gerade für Personalverantwortliche in größeren Unternehmen sind die erheblichen Entlastungseffekte in Bezug auf die Ausfallkosten, selbst bei einem geringen prozentualen Wirkungsgrad, von erheblicher Bedeutung.

Weitere Informationen unter:
https://www.x-cell.com