Zwei Opfer in jeder deutschen Klasse

Filed under: Allgemein |


Die Bildungsregion Ortenau (BRO) hatte den Referenten und bekannten Schauspieler Karl-Heinz Zmugg in das Staatliche Seminar für Didaktik in Offenburg eingeladen. Zmugg unterstützt als Referent den Verein Innocence in Danger e.V., eine weltweite Bewegung gegen sexuellen Missbrauch von Kindern. Der Verein setzt sich insbesondere gegen die Verbreitung von Kinderpornographie in den neuen Medien ein. Die Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema ?Sexualisierte Gewalt mittels digitaler Medien? wurde von der Neumayer Stiftung gefördert und wurde vom Staatlichen Schulamt Offenburg unterstützt.

?Ein sicherer und gewaltfreier Umgang für Kinder und Jugendliche muss im Netz möglich sein. Aufklärung, Prävention und Internetschulungen für Kinder, Eltern und Lehrer sind wichtige Instrumente, damit dies gelingt. Die digitale Welt ist durch Corona für Kinder und Jugendliche noch präsenter geworden. Gerne unterstützt die BRO dieses so wichtige Thema mit passgenauen Fortbildungen?, so BRO-Geschäftsführer Dominik Fehringer.

Schwerpunktmäßig befasste sich die Fortbildung mit den Themen Prävention und den Möglichkeiten zur ersten Intervention. Inhaltliche Schulungseinheiten wechselten sich mit Gruppenarbeiten ab. Mit anschaulichen Beispielen unter Einbeziehung verschiedener Medien konnte der Referent die Lehrkräfte, die zum größten Teil aus Grundschulen kamen, informieren und sensibilisieren. Darauf aufbauend gab es Präventionseinheiten, die Werkzeuge und Handlungsempfehlungen vermittelten.

Weitere Informationen unter:
https://