1,4 Prozent mehr Ausbildungsverträge – Praktikumsplätze jetzt anbieten!

Filed under: Allgemein |


Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg vermeldet nach der Corona-Delle am Ausbildungsmarkt wieder positive Zahlen. Zum 31. Mai 2021 verzeichnete die IHK 995 neu eingetragene Ausbildungsverträge. Das ist ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahr von 1,4 Prozent (Vorjahr: 981 Verträge). Spitzenreiter ist der gewerblich-technische Bereich, er liegt mit 995 eingetragenen Ausbildungsverhältnissen (Vorjahr: 981 Verträge) mit 11 Prozent im Plus, Weiterhin negative Zahlen schreibt der kaufmännische Bereich. Hier wurde mit 679 neuen Verträgen im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von 2,7 Prozent verzeichnet (Vorjahr: 698 Verträge) ? im Bereich Tourismus und Handel sind sogar noch 1,6 unbesetzte Ausbildungsplätze pro Bewerber zu verzeichnen.

Bei der Agentur für Arbeit haben die Unternehmen 2.054 unbesetzte Ausbildungsstellen gemeldet. Dem stehen 1.914 unversorgte Bewerberinnen und Bewerber gegenüber. In dieser Situation müssen die Betriebe jetzt stärker in die Werbung für Auszubildende gehen. Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung bei der IHK, empfiehlt: ?Jetzt heißt es, Schülerinnen und Schülern die nötigen Hilfestellungen und Beratungen anzubieten und durch Praktika wichtige Einblicke in die Berufswelt zu eröffnen. So können sich Betriebe als attraktive Ausbilder im Wettbewerb um die Bewerberinnen und Bewerber präsentieren.?

Praktikums- und Ausbildungsplätze können schnell und unkompliziert in die Praktikums- und Lehrstellenbörse der IHK unter www.ihk-lehrstellenboerse.de eingetragen werden. Die IHK ruft Schülerinnen und Schüler dazu auf, ihre Lebens- und Berufswegeplanung aktiv zu gestalten und sich jetzt zu bewerben. Alle wichtigen Informationen zur Ausbildungs- und Praktika-Suche findet man auch in der IHK-Zeitschrift ?Die Junge Wirtschaft mit Azubi-Atlas 2021? unter www.azubi-atlas.de. Die IHK bittet alle Betriebe, ihre noch unbesetzten Ausbildungsplätze bei der Agentur für Arbeit zu melden.

Weitere Informationen unter:
https://