Aktionstag des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BVD) e.V. anlässlich des Safer Internet Day 2015

Filed under: Allgemein,Bilder |


“Datenschutz geht zur Schule” heißt es am Safer Internet Day (SID) 2015 bundesweit an 13 Schulen. Am Dienstag, 10. Februar 2015, informiert die Initiative “Datenschutz geht zur Schule” (DSgzS) des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. Schülerinnen und Schüler über Chancen und Risiken des Internets. Themen sind unter anderem Passwortschutz, soziale Netzwerke und Cybermobbing.
Der Safer Internet Day (SID) ist ein von der Europäischen Union initiierter weltweiter Aktionstag, der die Sensibilität und Aufmerksamkeit für das Thema “Sicheres lnternet” fördern soll. Er findet jedes Jahr am zweiten Dienstag im Februar statt.
Seit mehreren Jahren engagiert sich die Initiative “Datenschutz geht zur Schule” des BvD bundesweit für Schüler um den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet und den neuen Medien zu fördern. Ausgebildete Datenschutzbeauftrage weisen mit Experten-Knowhow und Praxis-Beispielen auf richtige Verhaltensregeln im Internet hin, zeigen den Schülerinnen und Schülern Gefahren auf und helfen ihnen kompetent mit dem Internet umzugehen. Am Safer Internet Day 2015 werden durch den BvD bundesweit an 13 Schulen rund 1.400 Schüler sensibilisiert. Interessierte Schulen können sich über die Internetseite des BvD (www.dsgzs.de) anmelden. Der Einsatz von insgesamt 16 Dozenten bei Schülervorträgen ist ehrenamtlich und finanziert sich über Spenden und Sponsoring. So wird beispielsweise die Sensibilisierungsveranstaltung an der Berufsschule Oberstufenzentrum Lotis in Berlin von der DATEV eG unterstützt.
Als Schirmherr für das Bundesland Bayern konnte erneut der Präsident des bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht, Herr Thomas Kranig, für die Durchführung dieses Aktionstages zum Safer Internet Day 2015 gewonnen werden.
In Berlin übernimmt Herr Frederick Richter, Präsident der Stiftung Datenschutz, bereits zum zweiten Mal die Schirmherrschaft für diesen Tag.

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. mit über 800 Mitgliedern fördert und vertritt die Interessen der Datenschutzbeauftragten in Betrieben und Behörden. Der Verband bietet seinen Mitgliedern kompetente Unterstützung bei der täglichen Berufsausübung inkl. umfangreicher Weiterbildungsprogramme. Zu den Aufgaben gehört u.a. die Etablierung und Weiterentwicklung des Berufsbildes “Datenschutzbeauftragter”. Der Verband stellt einen permanenten Austausch mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Aufsichtsbehörden sicher, beteiligt sich bei wichtigen Gesetzgebungsverfahren, bspw. durch öffentliche Stellungnahmen und durch Gespräche mit Politikern, Aufsichtsbehörden und Journalisten. Zusätzlich informiert er regelmäßig Entscheider aus Wirtschaft und Politik über Beruf und Leistungen des Datenschutzbeauftragten und betreibt gezielte Öffentlichkeitsarbeit.